Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
Deutscher Genesis Fanclub it
Künstler
Du bist nicht eingeloggt! [Einloggen]

Steve Hackett The Night Siren
it25 Jubiläumsevent in Welkers 2017

header

Phil Collins - Live At Montreux 2004 (+ 1996)

Farewell Tour und Big Band auf Blu-ray und DVD


Ist es wirklich schon 8 Jahre her? Ja, tatsächlich - vor 8 Jahren ging Phil Collins auf seine First Final Farewell Tour, um "auf Wiedersehen" zu sagen. Diese Tour dauerte mit Unterbrechungen bis Ende 2005 und führte ihn - neben West-Europa und Nordamerika - auch nach Osteuropa und den nahen Osten. Sogar in Dubai machte er Station. Die Stationen des 2005er Tourabschnitts hielt Anthony Mathile kongenial in der Dokumentation The Long Goodnight fest. Eine ausführliche Rezension zu dieser DVD gibt es unter diesem Link.

Der 2004er Teil der Farewell Tour wurde ebenfalls üppig dokumentiert. Mit der Doppel-DVD Finally ... The First Farewell Tour ließ Phil fast keine Wünsche mehr offen. Er veröffentlichte das komplette Konzert, aufgenommen in Paris, und die Doppel-DVD enthielt nicht enden wollendes Bonusmaterial, inklusive eines TV-Klassikers von 1990. Zwar waren viele Fans mit der Setlist seiner Farewell Tour unzufrieden, die DVD aber war ein Rundum-Sorglos-Paket.

Nun veröffentlicht Eagle Vision einen weiteren Konzertfilm der Farewell Tour. Das macht angesichts des bereits verfügbaren Materials auf den ersten Blick wenig Sinn. Live At Montreux 2004 ist allerdings die Dokumentation eines besonderen Konzerts der Tour. Zwar ist die Setlist absolut identisch mit den anderen Konzerten, jedoch ist das Stravinsky Auditorium eine vergleichsweise kleine Halle und die Bühne ist auch entsprechend klein. Dies hatte zur Folge, dass der ganze Show-Schnickschnack im LKW bleiben musste, dafür rückte die Band enger zusammen und das Bandfeeling stand so im Vordergrund. Montreux war außerdem das letzte Konzert der Europa-Tour 2004.

1So wird der "Hauptfilm" zu einer Art Deja Vu-Erlebnis, allerdings mit einigen Variationen. Weniger Technik ist eben mehr Musik und scheinbar auch mehr Spaß, entsprechend wirkt die gesamte Show etwas gelöster, spontaner und die zahlreichen ruhigen Stücken intensiver. Nicht alles ist ultra-sauber gespielt, landet aber trotzdem auf der DVD / Blu-ray. Insgesamt wirkt es fast schon "fremd", Phil in solch einem intimen Rahmen zu sehen. Die Bläser sind anders abgemischt als auf der Farewell-DVD, weniger drücken, mehr banddienlich. Das Schlagzeiug knallt wie immer, wobei In The Air Tonight insgesamt weniger bedrohlich klingt, aber das Highlight der Show bleibt. Natürlich gehören auch wieder das Drum Intro und das Drum-Finale mit Take Me Home zu den Leckerbissen.

Die Setlist der Montreuix Show von 2004:

01. Drum Thing
02. Something Happened On The Way To Heaven
03. Against All Odds
04. Don’t Lose My Number
05. You’ll Be In My Heart
06. One More Night
07. Can’t Stop Lovin’ You
08. Hang In Long Enough
09. True Colours
10. Come With Me
11. A Groovy Kind Of Love
12. I Missed Again
13. Another Day In Paradise
14. No Way Out
15. Separate Lives
16. In The Air Tonight
17. Dance Into The Light
18. You Can’t Hurry Love
19. Two Hearts
20. Wear My Hat
21. Easy Lover
22. Sussudio
23. It’s Not Too Late
24. Drums Again
25. Take Me Home

2Bonus-Material

Das eigentliche Kaufargument für diese Veröffentlichung liefert aber das Bonusmaterial. Man findet große Teile des Big Band-Konzerts von 1996 vor. Diese Show wurde seinerzeit im Radio - auch in Deutschland - übertragen und war somit in guter Qualität bereits in Fankreisen unterwegs, Nun gibt es erstmals bewegte Bilder der Big Band-Show in Montreux. Quincy Jones ist mit dabei, David Sanborn und selbst der große Tony Bennett gibt sich für einen Song die Ehre (ursprünglich sang er eine Reihe weiterer Songs, die hier aus nicht bekannten Gründen aber fehlen). Diese Show ist natürlich ein ganz anderes Konzert mit einem ganz anderen musikalischen Konzept. Es zeigt auch einen Phil Collins fast die gesamte Show am Schlagzeug und einen Phil Collins, der danach vermutlich nie wieder so gut Schlagzeug spielte. Die Setlist war seinerzeit sehr interessant zusammengestellt. So bildeten Two Hearts und That's All fast schon ein Opener-Pärchen und Collins-Klassiker wie Hand In Hand und The West Side erbluhen in neuem Glanz. Interessant und völlig abstrakt ist die Darbietung von Invisible Touch (Ansaätze davon hatte Phil 1994/95 schon bei der Bandvorstellung auf der Both Sides Tour zum besten gegeben!), während Against All Odds eher unaufgeregt gespielt wird. Bei In The Air Tonight spielt David Sanborn Saxophon, was dem Stück in dieser Version gut tut.

Gegen Ende der Show wagt sich Collins, seine Band und die WDR Big Band Verstärkung dann einen Jazzklassiker - und spielt mit einer offensichtlichen Leichtigkeit und viel Spielfreude mal eben Milestones des großen Miles Davis. Das unangefochtene Highlight dürfte aber die Los Endos Suite sein. Hier merkt man sehr deutlich, wann und wie Collins seiner Ex-Band den Stempel aufdrückte. Man kann erahnen, wie groß sein Anteil an der Original-Version war und noch ein Mal spielt er am Schlagzeug ganz groß auf. Quasi zur Belohnung singt er dann noch Always (was schon durch die Seriously Live In Berlin DVD bekannt ist) und den Quincy Jones-Song Do Nothin' 'Til You Hear From Me, das er wenige Monate zuvor auf dem Jones-Album Q's Jook Joint ebenfalls sang. Zum Abschluss gibt es eine entsprechend zackige Version des unvermeidlichen Sussudio.

Die Tracklist des Bonusmaterials:

01. Two Hearts
02. That’s All
03. In The Air Tonight
04. Invisible Touch
05. The West Side
06. Against All Odds
07. Hand In Hand
08. There’ll Be Some Changes Made (featuring Tony Bennett)
09. Milestones
10. Los Endos Suite
11. Always
12. Do Nothing ‘Til You Hear From Me
13. Sussudio


3Die Menüführung ist schlicht gehalten. Zu Beginn verwirrt es etwas, dass man den Montreux 1996-Teil scheinbar nicht "durchlaufen" lassen kann, aber die Wahl eines einzelnen Songs bewirkt, dass das Konzert dann eben an dieser Stelle startet und auf Wunsch bis zum Ende läuft. Das Bild reißt keine Bäume aus, ist aber durchaus sehenswert. Abstriche muss man aber erwartungsgemäß bei der Qualität des 1996er Bildmaterials machen. Das ist aber vernachlässigbar.

Zunächst sollte Live At Montreux 2004 nur als Blu-ray erscheinen (auf diesem Format basiert diese Rezension), schließlich wurde aber doch noch eine Doppel-DVD nachgeschoben. Beide Formate sollen in Deutschland am 23.03.2012 erscheinen.


Fazit

Komplettisten kommen an der Veröffentlichung ohnehin nicht vorbei. Alle anderen werden schon alleine wegen der Big Band-Show ihre Freude an der Blu-ray / DVD haben. Und auch die Farewell-Show bietet genug Momente, um ein wenig zurückzuschauen. Es sind tatsächlich schon 8 Jahre. Und die Big Band Show, die fand bereits vor 16 Jahren statt. Also sind diese beiden Shows auch ein gelungenes mathematisches Doppel.


Verlosung

Im Rahmen der Veröffentlichung verlosen wir jeweils 5 Blu-rays und 5 2DVDs. Weitere Informationen dazu findet ihr auf unserer Verlosungsseite.


Autor: Christian Gerhardts

Phil Collins


Phil Collins - Live At Montreux (Blu-ray)

Phil Collins - Live At Montreux (Blu-ray) Phil Collins - Live At Montreux (Blu-ray) kaufen bei amazon.de
Phil Collins - Live At Montreux (Blu-ray) Verse kaufen bei jpc.de

Neue Blu-ray mit einem Konzert der Farewell Tour 2004 in Montreux, dazu große Teile seines legendären Auftritts mit der Big Band beim Montreux Jazz Festival 1996. VÖ: 23.03.2012


Phil Collins - Live At Montreux 2004 (2DVD)

Phil Collins - Live At Montreux 2004 (2DVD) Phil Collins - Live At Montreux 2004 (2DVD) kaufen bei amazon.de
Phil Collins - Live At Montreux 2004 (2DVD) Verse kaufen bei jpc.de

2DVD mit einem Konzertfilm der Farewell Tour und einem Großteil der 1996er Big Band Show in Montreux. VÖ: 23.03.2012


Genesis
Selling England By The Pound (SACD/DVD)

Genesis<br>Selling England By The Pound (SACD/DVD) GenesisSelling England By The Pound (SACD/DVD) kaufen bei amazon.de
GenesisSelling England By The Pound (SACD/DVD) Verse kaufen bei jpc.de

Der Klassiker von 1973 als separate SACD/DVD (VÖ: 30.01.2009) oder als digitaler Download (nur Album).
Album-Rezension lesen


Genesis - Live 1973-2007
CD/DVD-Boxset

Genesis - Live 1973-2007<br>CD/DVD-Boxset Genesis - Live 1973-2007CD/DVD-Boxset kaufen bei amazon.de
Genesis - Live 1973-2007CD/DVD-Boxset Verse kaufen bei jpc.de

Boxset mit den Live-Alben, teilweise in 5.1 Surround. Als Bonus gibt es Rainbow 1973 in 5.1 Surround und komplett (nur Audio). VÖ geplant für den 11.09.2009.


News zu Phil Collins


Neue Inhalte zu Phil Collins


AllMyWeb SEO CMS