Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
 
it-WEIHNACHTS-Tippspiel 2017  

PHIL COLLINS Complete Studio Collection Box Set  

Zurück   FORUM des Deutschen Genesis Fanclubs 'it' > PETER GABRIEL > PETER GABRIEL - Aktuelles und Allgemeines
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

PETER GABRIEL - Aktuelles und Allgemeines Alle Neuigkeiten und allgemeines rund um Peter Gabriel

Like Tree31Likes

Antwort
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 05.12.2012, 13:46   #31 (permalink)
it-FORUM User
 
Registriert seit: 27.11.2012
Beiträge: 82
Schwierige Frage.Gabriel ist musikalisch immer innovativer und komplexer geworden. Stimmlich würde ich ihn auch wie einen guten alten Wein beschreiben. Er wird einfach immer besser.Ich glaube allerdings,dass er stimmliche Probleme mit seinen Rock-Konzerten im nächsten Jahr bekommen wird. Ich hatte den Eindruck,dass seine Stimme brüchiger geworden ist.Es fehlt ihr auch mittlerweile etwas an Kraft. Ich werde es ja Live miterleben.Selbst wenn ich Recht haben sollte, wird es meine Freude natürlich in keinster Weise trüben. Im Studio ist er allerdings nach wie vor eine Bank.
Ach so, er gefällt mir Solo übrigens besser.
Titos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.1981, 11:38 Nur für Gäste
it-FORUM Bot
 
Registriert seit: 29.10.2010
Beiträge: 2911

__________________
Beiträge von Mr. Adsense sehen nur unangemeldete Benutzer!
Mr. Adsense ist immer online  
Ungelesen 05.12.2012, 20:31   #32 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Country Man
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: RURAL
Beiträge: 1.452
Zitat:
Zitat von littlewood Beitrag anzeigen
Dieses Dabei-gewesen-sein macht sicher einen Unterschied aus.
Ich denke, das ist DER Unterschied.
Teil einer Entwicklung (Evolution) zu sein bzw. die Entwicklung im Rückwertsgang deduktiv a la Darwin abzuleiten (erforschen) ist ein großer Unterschied.
Das meine ich nun völlig wertfrei.

Gruß

CM
__________________
"Wenn diese Männer das Gesetz vertreten, dann will ich ein Gesetzloser sein."
- Lone Ranger -

Geändert von THOM (05.12.2012 um 21:59 Uhr). Grund: Quote geschlossen
Country Man ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.12.2012, 21:50   #33 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von little nick
 
Registriert seit: 09.02.2007
Ort: Wilnsdorf (bei Siegen)
Beiträge: 4.037
Zitat:
Zitat von Titos Beitrag anzeigen
Schwierige Frage.
...für mich nicht...MEINE Musikrichtung ist eben der "Prog", und da sind und bleiben Genesis unerreichbar. Ich liebe und schätze sehr viele Solo-Songs von Gabriel, finde aber kein einziges Album durchgängig gut. "So" ist natürlich recht leichte Kost, mit wenigen "Störfaktoren". Ansonsten gibt es für mich auf jedem Gabriel-Album einen recht hohen Anteil an Stücken, auf die ich gut verzichten könnte oder die mich nerven...ich hab mir jetzt nicht die Mühe gemacht die Alben durchzugehen, aber ich denke, dass mich rund 2/3 der Stücke nicht ansprechen...

Zitat:
Zitat von Doctone Beitrag anzeigen
Für mich persönlich würde ich die Frage "Peter solo besser als mit Genesis?" klar mit "Ja!" beantworten. Einfach deshalb, weil seine Songs für meinen Geschmack abwechslungsreicher und zeitloser sind.
...zeitloser sind sie definitiv...

Zitat:
Zitat von Doctone Beitrag anzeigen
Seit dem ersten Secret World-Konzert in Dortmund 1993 gibt es für mich keinen Musiker, denn ich mehr bewundere oder interessanter finde.
...ich war auf beiden Secret World-Konzerten in Dortmund 1993...das waren bis heute für mich die besten Live-Shows, die jemals gesehen habe...
revelation likes this.

Geändert von little nick (05.12.2012 um 22:03 Uhr).
little nick ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 30.10.2017, 16:47   #34 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von gsskunde
 
Registriert seit: 27.10.2016
Ort: Jena
Beiträge: 78
Natürlich kann man das nicht allgemein beantworten. Es ist ja offensichtlich, dass PG im Laufe seiner Solokarriere weitere musikalische Eindrücke verarbeitet hat, z.B. World-Beat (im Musikalischen), gesellschaftliche/soziale Themen (im Textlichen). Es ist durchaus vorstellbar, dass er gerade durch diese Erweiterung in seinem Schaffen viele weitere Hörer hinzugewonnen hat, die vielleicht mit dem, was er vor 1975 machte, nichts anfangen konnten. Das ist ein wenig zu vergleichen wie mit Paul Simon, der in seiner Solokarriere sein musikalisches Spektrum ebenfalls erweiterte und dafür bisheriges über Bord warf. Ich finde eine solche Entwicklung immer sehr spannend, da es auch mit künstlerischem Atmen zu tun hat. Warum soll man ein Leben lang immer den Fuchskopf mit dem roten Kleid tragen? Sowas würde doch nur zur Selbstkarikatur führen. Wie auch bei anderen Genesis-Mitgliedern sind die späteren Produktionen von PG nach 1975 von mehr Ausgereiftheit und Perfektion getragen. Aber gerade dies wird ja immer mal wieder auch als Manko genannt mit Begriffen wie "zu glatt produziert", wobei es interessant zu erfahren wäre, was das eigentlich bedeuten soll. Natürlich ist die Phase mit Genesis eine ganz besondere und wird es auch immer bleiben. Aber PGs Weggang war damals wie heute gesehen eine richtige Entscheidung für alle Beteiligten. PG konnte endlich seine musikalischen Vorstellungen, die so komplex und teilweise auch divergierend waren mit seiner Solokarriere umsetzen, was ihm auf jeden Fall gut tat.

Also um zur Frage zurück zu kommen. Die Einteilung besser oder schlechter kann man entweder mit einem einzigen Satz beantworten, weil man eben mit dieser oder jener Musik mehr oder weniger anfangen kann oder man sollte dazu noch sagen, welche musikalischen Präferenzen man besitzt, damit eine Antwort auf diese Frage auch für andere nachvollziehbar erscheint.
Zy likes this.

Geändert von gsskunde (30.10.2017 um 16:51 Uhr).
gsskunde ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 30.10.2017, 23:29   #35 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von kaden09
 
Registriert seit: 24.09.2009
Beiträge: 910
Für mich letztlich nicht zu beantworten. Schlicht und einfach deshalb, weil einfach nicht vergleichbar. Wie kann man schon Selling England oder Trespass mit der Melt oder Security vergleichen??

Letztlich aber ein weiterer Grund, warum Peter und Genesis von mir auch 11 Jahre später noch regelmäßig (mal mehr, mal weniger, aber doch immer zumindest ein bisschen) von mir gehört werden. Was für eine krasse Entwicklung...Von Looking for Someone zu No Self Control, von Dancing with the Moonlit Knight zu This is the Picture, von Musical Box zu Shock the Monkey. Einen solchen Wandel kann sich nicht jeder auf die Fahnen schreiben...

Kommt letztlich darauf an, in welcher Stimmung ich gerade bin. Melt und Security sind genial, können aber manchmal arg düster sein. Selling England dagegen wirkt manchmal zu weich. Nur Trespass geht halt immer

Was die generelle Qualität von Pete's Solo-Karriere angeht: Auch für mich ist diese die mit Abstand stärkste Karriere aller Genesis-Mitglieder. Die ersten 4 Alben allein sprechen Bände...

Geändert von kaden09 (30.10.2017 um 23:32 Uhr).
kaden09 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 31.10.2017, 13:25   #36 (permalink)
Zy
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Zy
 
Registriert seit: 24.10.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 2.457
Ich möchte diese Frage so direkt auch nicht mit einem 'Ja' oder 'Nein' beantworten.

Für mich sind die Genesis Alben Trespass bis TTOTL das Beste an Musik, was es gibt. Bei den meisten war Peter dabei und hat sicher einen anständigen Anteil an Ideen geliefert. Aber nun zu entscheiden, ob dieser, mir unbekannte und womöglich nicht heraussortierbare, Anteil besser ist als sein Solo Werk, ist schlichtweg nicht möglich.

Peters Solo Produktionen als eine gesamte Sache zu bewerten ist fast ebenso schwierig. Das spannt sich vom ersten, relativ einfachem Album über ein Werk wie 'Melt' das gefällige 'So' bis hin zu völlig anderen Werken wie 'Passion', OVO oder Scratch (mit 'Birdy' oder 'Long Walk home' kann ich z.B. nicht viel anfangen).

Für mich wird der Weggang von Peter immer ein Verlust bleiben, denn seine Ideen waren ein Teil der klassischen Besetzung. Aber in diesem Team hätte sich Peter nicht so entwickeln können, wie er es getan hat. Die 'Maschinerie' von Genesis hätte dies ziemlich eingeschränkt und kanalisiert und Werke wie Passion oder Melt wären wahrscheinlich so nie entstanden, was ja ebenfalls ein Verlust ist.
__________________
Zy
---
"The music is the true currency. It's more valuable than the accolades or the money. The relationship is with the invisible muse and you know if she's pleased or if she ain't." - Steve Hackett

Geändert von Zy (31.10.2017 um 13:32 Uhr).
Zy ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.11.2017, 11:22   #37 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von JimKnopf
 
Registriert seit: 31.08.2011
Beiträge: 185
für mich waren die Genesisalben, ganz klar Alben ihrer Zeit. Lege ich eigentlich nur aus Nostalgiegründen auf, wie ein altes Fotoalbum.
Wohingegen die Solosachen doch eher wie aus der Zeit gefallen wirken. Null Retrocharme.
__________________
next self promoted Events:

Les Crevettes (Art Core)
17.11.17 Koblenz SK02
JimKnopf ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.11.2017, 11:53   #38 (permalink)
it-FORUM User
 
Registriert seit: 08.02.2004
Beiträge: 890
Eindeutig Solo für mich. So sehr ich die Musik liebe, die Genesis in den 70igern gemacht haben, fand ich Petes Solokarriere immer zeitloser, vielleicht auch etwas relevanter.
Die Magie von Alben wie "Selling" lag für mich immer in der Tatsache begründet, das die Musik trotz der wahnsinnig vielfältigen Einflüsse letztlich doch nicht auseinanderfiel.
Gabriels Soloalben, abgesehen von seinem Debüt, waren da doch kompakter und zielgerichteter. Auch die Texte des Solisten Gabriels fand ich meistens bedeutungsvoller.
Fripp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0