Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
 
PETER GABRIEL Recording Compendium  

Steve Hackett - The Night Siren - Rezension  

Zurück   FORUM des Deutschen Genesis Fanclubs 'it' > Deutscher Genesis Fanclub it > Interaktive Spiele, Umfragen und Rubriken > Song der Woche
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Song der Woche Diskussionen über einen Song pro Woche aus der Genesis-Familie

Umfrageergebnis anzeigen: Bewertung des Tracks "I Don't Remember" nach Schulnoten
14 Punkte - sehr gut (1) 7 25,00%
12 Punkte - gut (2+) 5 17,86%
15 Punkte - überragend (1+) 5 17,86%
11 Punkte - gut (2) 4 14,29%
13 Punkte - sehr gut (1-) 4 14,29%
10 Punkte - gut (2-) 2 7,14%
9 Punkte - befriedigend (3+) 1 3,57%
2 Punkte - mangelhaft (5) 0 0%
1 Punkt - mangelhaft (5-) 0 0%
0 Punkte - ungenügend (6) 0 0%
3 Punkte - mangelhaft (5+) 0 0%
8 Punkte - befriedigend (3) 0 0%
7 Punkte - befriedigend (3-) 0 0%
6 Punkte - ausreichend (4+) 0 0%
5 Punkte - ausreichend (4) 0 0%
4 Punkte - ausreichend (4-) 0 0%
Teilnehmer: 28. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Like Tree2Likes
  • 1 Post By pealmu
  • 1 Post By chandelier

Antwort
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 08.06.2017, 08:54   #1 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von THOM
 
Registriert seit: 01.09.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.284
TotW: [19.06.-25.06.2017]: PETER GABRIEL - I Don't Remember

Track Of The Week – 19.06.-25.06.2017

PETER GABRIEL - I Don't Remember


Jahr: 1980
Album: III (Melt) [Rezension]
Arbeitstitel: unbekannt
Credits: Peter Gabriel
Länge: 4:43
live gespielt: 1980, 1983, 1984, 2007
bekannte Coverversionen: keine

Bemerkungen:
Als Intro zu diesem Stück fungiert das knapp anderthalb Minuten lange Start, das musikalisch eine ganz andere Richtung vorgibt und dann brutal im Schlagzeugauftakt vonI Don't Remember wegbricht. Der Frieden gestört vom Kampf?
Der Aufbau von I Don't Remember ist klassisch und auch in der Umsetzung noch eher traditioneller Rocksong. Ein paar ungewöhnliche Elemente wie die schneidend-sägenden Gitarrenriffs, die mit langem Delay liegen bleiben, oder die Vocal-Fill-Ins im Echogeschaukel zeugen aber auch von Gabriels neugefundenem Musikselbstverständnis.
Alles wirkt hin auf eine ätzend-agressive Atmosphäre.
Textlich bleibt der Song etwas rätselhaft. "I don't remember" - oder wie es in der Deutschen Version heißt "Frag mich nicht immer" - steht das für Selbstverteidigung? Wo jedoch? Im politischen Verhör, vor dem Spiegel, im Beziehungskrieg?
Die Stimmungslage in einer solchen Anklagesituation hat PG aber kongenial eingefangen.
Oder?
__________________
'
Damit das gewesene noch bleibt:
Meine Artikel von peter-gabriel.net
SMB • BBB • UP • LWH • OVO • SWL


---------------------------------------
Thomas Schrage: Theatertod
Kriminalroman
ISBN 978-3-8392-1439-8

THOM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.1981, 11:38 Nur für Gäste
it-FORUM Bot
 
Registriert seit: 29.10.2010
Beiträge: 2911
TotW: [19.06.-25.06.2017]: PETER GABRIEL - I Don't Remember

__________________
Beiträge von Mr. Adsense sehen nur unangemeldete Benutzer!
Mr. Adsense ist immer online  
Ungelesen 18.06.2017, 22:28   #2 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von UK76
 
Registriert seit: 25.09.2005
Ort: Borken/Westf.
Beiträge: 3.716
Die jüngeren unter uns kennen das sicher. Nach dem Wochenende erinnert man sich nicht mehr...

Doch hier geht es natürlich nicht so sehr um Party machen...
__________________
Together & Apart...
Genesis 1998 Dortmund 2007 Helsinki Herning Hamburg Bern Hannover Brüssel Düsseldorf Paris Berlin Frankfurt Manchester London München Lyon Rom Hartford Philadelphia San Jose Sacramento Los Angeles Phil Collins 1994 Hannover 1996 Montreux 1997 Dortmund 1998 Köln 2002 Hamburg 2004 Mailand Wien Frankfurt Köln London Nîmes Milwaukee Chicago 2005 Neuchâtel Helsinki Budapest Dubai Düsseldorf Dublin Glasgow 2017 Köln Peter Gabriel 2003 Köln 2004 Frankfurt 2010 Berlin 2012 Oberhausen 2013 Düsseldorf Mike + The Mechanics 2004 Köln 2011 Duisburg Steve Hackett 2009 Remscheid Ray Wilson 2007 Braunschweig Daryl Stuermer 2009 Milwaukee

"... and you know that these are the days of our lives, so remember."
UK76 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.06.2017, 09:00   #3 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von pealmu
 
Registriert seit: 04.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.394
Ich kann mich nicht erinnern, ob ich "I Don't Remember" zuerst live hörte oder die Vorab-Single hatte. In Zeiten des agressiven Punkeinflusses fand ich die Entwicklung von Peter Gabriel nachvollziehbar: Back In NYC, D.I.Y., On The Air und dann eben I Don't Remember. Das war energiegeladen und kraftvoll. Für die amerikanische Plattenfirma war es eher "künstlerischer Selbstmord", weshalb sie den Vertrag kündigte. Hat er mit dem Album dann nicht die Verkäufe sogar deutlich gesteigert? Ach ja, die A&R-Abteilungen und deren Fähigkeit, massenkompatible Musik zu erkennen, sind ein sehr merkwürdiges Thema. Bitte weiterlesen bei "Um & Aaargh" von Anthony Phillips.

Der Song auf der Single war etwas anders als auf dem Album und ich könnte mir immer noch in den Hintern beißen, die Single mal an jemand verschenkt zu haben, der sie nicht zu schätzen wusste.

IDR kratzt für mich in der Beurteilung am SEHR GUT, aber irgendwas fehlt mir, ich weiß nur nicht was ....

NACHTRAG zu Albenverkäufen (20.06.2017):
Ich habe gerade gesehen, dass er mit seinem ersten Album die Latte doch ziemlich hoch gelegt hatte (+850.000) und bei Melt nur an den 100.000 kratzte. Die deutlichere Steigerung kam erst mit So (+6,4 Mio.)
https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Gabriel/Diskografie
Zy likes this.
__________________

It's getting cold tonight!

Geändert von pealmu (20.06.2017 um 06:19 Uhr).
pealmu ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.06.2017, 10:53   #4 (permalink)
Zy
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Zy
 
Registriert seit: 24.10.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 2.399
Sehe diesen Song auch als Teil der rockigeren, von mir aus punk-beeinflussten Linie von Peter.
Mir gefällt insbesondere das Drumming. Der Song ist geradlinig und treibt nach vorne, aggressiv gesungen.
Der Übergang am Anfang gefiel mir schon damals recht gut, dann die schrägen Soundsamples/Synthiesounds und der rohe Gitarrensound, begleitet von der rhythmischen Bassline - beim ersten Anhören war es etwas ungewohnt. Doch sobald der Funke rübergesprungen war.
Von mir 12 Punkte.
__________________
Zy
---
"The music is the true currency. It's more valuable than the accolades or the money. The relationship is with the invisible muse and you know if she's pleased or if she ain't." - Steve Hackett
Zy ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.06.2017, 11:01   #5 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von chandelier
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.382
....Hat er! Ein verstörender Text wird in eine musikalisch beklemmende Atmosphäre gepackt. Die sägende Gitarre, der pumpende Bass und das knackige Schlagzeug untermauern die aggressive Stimmung. Ich tippe textmäßig auf ein (politisches) Verhör. Der Protagonist kann sich nicht ausweisen und meint von Vers zu Vers, Strophe zu Strophe sich nicht erinnern zu können - aber an was? Eine Straftat? Politisch abweichendes Verhalten? Er fühlt sich nicht verstanden, versteht die Sprache des Verhörenden nicht:
".....Strange is your language and I have no decoder
Why don't you make your inentions clear
With eyes to the sun and your mouth to the soda
Saying, "Tell me the truth, you got nothing to fear
Stop staring at me like a bird of prey
I'm all mixed up, I got nothing to say
I don't remember
I don't remember...."
Für mich die kulminierende Strophe eines Lieds, das keine Auflösung findet, der Schrei des Titels bleibt - ungehört? Vielleicht soll es wachrütteln, menschenverachtende Verhörmethoden aufzeigen und dagegen etwas zu tun.
Toll, wie Peter den musikalischen Zeitgeist aufnimmt (New Wave, Punk) und ihm seinen Stempel aufdrückt, ja, innovativ veredelt. Ich erinnere nur an die "Geburt" des Drumsounds ohne Becken. PG 3 ist ein Meisterwerk, das einen möglichen Weg moderner Musik von den 70er-Jahren in die 80er aufzeigt. Peter ist mit diesem Album und den beiden Nachfolgern im Zenit seiner (musikalischen) Kreativiät. I don´t....nee: I remember: Meine Zeit, meine Musik, meine Hilfe zur Selbstfindung. So kann es nur 14 Punkte (1 Punkt Abzug, weil ich die Aussage nicht so ganz nachvollziehen kann) für einen für mich nahezu perfekten Rocksong geben.

P. S. Habe gerade das Video, https://www.youtube.com/watch?v=9k_ZRyws8Uc , geguckt. Nun bin ich, wie so oft bei Peter, verwirrt: Geht es doch um Vereinzelung, Anonymität, Verständigungsprobleme, also "nur" psychosozialen Themen? Mhm...Für diese Erzeugung von Verwirrung, der Mehrdeutigkeit und Anregungen, seine Songs nicht nur zu konsumieren, sondern über sie nachzudenken, liebe ich Peter
Igel likes this.
chandelier ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.06.2017, 12:14   #6 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von sunrise
 
Registriert seit: 08.08.2011
Ort: Burgenlandkreis
Beiträge: 1.150
Ich habe das Stück auf dem Sampler "Shaking the Tree" kennengelernt und finde es bis heute musikalisch nicht so interessant, die Live-Version auf "Plays live" hatte schon etwas mehr zu bieten. Auf dem Album gefällt mir vor allen "Start" (das Intro zum Song).

Ich vergebe mal 10 Punkte
sunrise ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.06.2017, 23:58   #7 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von kaden09
 
Registriert seit: 24.09.2009
Beiträge: 891
Hmm. die große Frage ist für mich: Zählt Start nun mit für diesen Song der Woche oder nicht? Ohne wären es ca. 11 Punkte, so habe ich 13 Punkte vergeben. Grund: Start ist für mich das vielleicht genialste Stück der gesamten Gabriel-Karriere. Das Stück hat eine Wahnsinns-Stimmung und einen komplett entrückten, einzig-und eigenartigen Sound. Ein schöneres Instrumental wurde nie geschrieben. I Don't Remember selber ist kraftvoll und catchy, einfach ein gutes Stück, ohne ein Highlight der Melt zu sein. Da gibt es mit No Self Control, Games Without Frontiers sowie Not One of Us noch ganz andere Kandidaten. Insgesamt aber eine Fortsetzung der starken, düsteren Stimmung der Melt und ein weiterer Baustein zu diesem Meisterwerk.
kaden09 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0