Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
 
it-WEIHNACHTS-Tippspiel 2017  

PHIL COLLINS Complete Studio Collection Box Set  

Zurück   FORUM des Deutschen Genesis Fanclubs 'it' > Deutscher Genesis Fanclub it > Interaktive Spiele, Umfragen und Rubriken > Song der Woche
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Song der Woche Diskussionen über einen Song pro Woche aus der Genesis-Familie

Umfrageergebnis anzeigen: Bewertung des Tracks "Testify" nach Schulnoten
8 Punkte - befriedigend (3) 6 17,14%
9 Punkte - befriedigend (3+) 4 11,43%
12 Punkte - gut (2+) 4 11,43%
2 Punkte - mangelhaft (5) 3 8,57%
7 Punkte - befriedigend (3-) 3 8,57%
11 Punkte - gut (2) 3 8,57%
10 Punkte - gut (2-) 2 5,71%
13 Punkte - sehr gut (1-) 2 5,71%
6 Punkte - ausreichend (4+) 2 5,71%
14 Punkte - sehr gut (1) 2 5,71%
1 Punkt - mangelhaft (5-) 1 2,86%
3 Punkte - mangelhaft (5+) 1 2,86%
5 Punkte - ausreichend (4) 1 2,86%
4 Punkte - ausreichend (4-) 1 2,86%
0 Punkte - ungenügend (6) 0 0%
15 Punkte - überragend (1+) 0 0%
Teilnehmer: 35. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Like Tree6Likes

Antwort
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 07.11.2017, 20:35   #1 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von UK76
 
Registriert seit: 25.09.2005
Ort: Borken/Westf.
Beiträge: 3.795
TotW: [13.11.-19.11.2017]: PHIL COLLINS - Testify

Track Of The Week – 13.11.-19.11.2017

PHIL COLLINS - Testify



Jahr: aufgenommen: 2000-2002; veröffentlicht: 12. November 2002
Album: Testify [Rezension]
Arbeitstitel: unbekannt
Credits: Phil Collins
Länge: 6:31
live gespielt: nie
bekannte Coverversionen: keine

Bemerkungen: Es geht weiter mit Phil Collins-Album-Jubiläen. Heute ist sein bis dato jüngstes Werk aus eigener Feder an der Reihe. Und es mag verwundern, dass diese Scheibe bereits ihren 15. Geburtstag feiert. Was liegt dabei näher, als den Titelsong als TotW auszuwählen?!

Es handelt sich um den längesten Song des Albums. Als Single wurde Testify nie veröffentlicht. Die vergleichsweise lange und damit eher radionuntaugliche Dauer könnte dabei eine Rolle gespielt haben. Aber auch live ist er bis heute noch ohne Berücksichtigung geblieben.

Phil Collins übersetzte Testify damals etwas frei mit "Wahrheit". Von euch möchten wir nicht die Wahrheit sondern eure eigene Meinung zu diesem Song hören!
__________________
Together & Apart...
Genesis 1998 Dortmund 2007 Helsinki Herning Hamburg Bern Hannover Brüssel Düsseldorf Paris Berlin Frankfurt Manchester London München Lyon Rom Hartford Philadelphia San Jose Sacramento Los Angeles Phil Collins 1994 Hannover 1996 Montreux 1997 Dortmund 1998 Köln 2002 Hamburg 2004 Mailand Wien Frankfurt Köln London Nîmes Milwaukee Chicago 2005 Neuchâtel Helsinki Budapest Dubai Düsseldorf Dublin Glasgow 2017 Köln Peter Gabriel 2003 Köln 2004 Frankfurt 2010 Berlin 2012 Oberhausen 2013 Düsseldorf Mike + The Mechanics 2004 Köln 2011 Duisburg
2017 Essen Steve Hackett 2009 Remscheid Ray Wilson 2007 Braunschweig Daryl Stuermer 2009 Milwaukee

"... and you know that these are the days of our lives, so remember."

Geändert von UK76 (12.11.2017 um 18:08 Uhr).
UK76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.1981, 11:38 Nur für Gäste
it-FORUM Bot
 
Registriert seit: 29.10.2010
Beiträge: 2911
TotW: [13.11.-19.11.2017]: PHIL COLLINS - Testify

__________________
Beiträge von Mr. Adsense sehen nur unangemeldete Benutzer!
Mr. Adsense ist immer online  
Ungelesen 12.11.2017, 18:05   #2 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von UK76
 
Registriert seit: 25.09.2005
Ort: Borken/Westf.
Beiträge: 3.795
Zum 15. Jubiläum des Albums Testify haben wir diese Woche den gleichnamigen Titelsong im Angebot. Viel Spaß!
__________________
Together & Apart...
Genesis 1998 Dortmund 2007 Helsinki Herning Hamburg Bern Hannover Brüssel Düsseldorf Paris Berlin Frankfurt Manchester London München Lyon Rom Hartford Philadelphia San Jose Sacramento Los Angeles Phil Collins 1994 Hannover 1996 Montreux 1997 Dortmund 1998 Köln 2002 Hamburg 2004 Mailand Wien Frankfurt Köln London Nîmes Milwaukee Chicago 2005 Neuchâtel Helsinki Budapest Dubai Düsseldorf Dublin Glasgow 2017 Köln Peter Gabriel 2003 Köln 2004 Frankfurt 2010 Berlin 2012 Oberhausen 2013 Düsseldorf Mike + The Mechanics 2004 Köln 2011 Duisburg
2017 Essen Steve Hackett 2009 Remscheid Ray Wilson 2007 Braunschweig Daryl Stuermer 2009 Milwaukee

"... and you know that these are the days of our lives, so remember."
UK76 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.11.2017, 00:46   #3 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von townman
 
Registriert seit: 02.06.2008
Beiträge: 4.602
Na, das ist ja fast schon lustig. Jetzt höre ich den Titelsong dieses legendär versemmelten Albums wahrscheinlich das erste Mal - und bin bei den ersten Strophen fast erschrocken darüber, dass ich schon so unendlich viel Schlimmeres vom meines Erachtens ungekrönten Bad-Taste-Schlagerkönig des ausgehenden 20. Jahrhunderts gehört habe. Meine Fresse, das ist ja jetzt gar nicht sooooooooo abgründig versemmelt, oder? Klar, "Together-We will be together", kommt jetzt auch nicht gerade ganz prickelnd-geschmeidig um die Ecke, und diese komischen Gegenstrophen (Bridge???) mit den pseudogospeligen Chören sind dann auch einigermaßen flach, aber: "That's just the way" ist wirklich deutlich übler - und hätte Phil bei dem Drama-mäßigen "Testify"-Teil, in welchem Mr. Mittelstürmer seine Gitarre fast schon ein wenig dreckig ins Bild hält, dann auch noch einen amtlichen Drummer (wo hernehmen, wenn nicht stehlen?) engagiert... dann... dann wäre es womöglich fast ein... neiiiiiiiiiiiin, nicht dran denken, das tut zu weh...
__________________
Nordlichter + Guests from all over the world brennen durch:
24.4.12 Max & Co
31.8.12 Max & Co
11.1.13 Max & Co
11.5.13 Goldbeker
9.11.13 Joy Hamburg (Hafen für olle Dampfer - Ahoi!)
23.8.14 Klimperkiste
(...to be continued...)
townman ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.11.2017, 00:57   #4 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von townman
 
Registriert seit: 02.06.2008
Beiträge: 4.602
Auf YT kam eben im Anschluss "I wish it would rain down" - der Unterschied ist schon gewaltig. Das 'Ausreichend' für "Testify" entsprang wohl meiner niedrigen Erwartungshaltung.
__________________
Nordlichter + Guests from all over the world brennen durch:
24.4.12 Max & Co
31.8.12 Max & Co
11.1.13 Max & Co
11.5.13 Goldbeker
9.11.13 Joy Hamburg (Hafen für olle Dampfer - Ahoi!)
23.8.14 Klimperkiste
(...to be continued...)
townman ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.11.2017, 07:06   #5 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von al board
 
Registriert seit: 19.06.2007
Beiträge: 1.082
Das Ding fängt mit seinem seltsamen Geblubber gar nicht so uninteressant an und hat allein dafür schon ein Pünktchen auf dem Konto. Ein weiteres verdient es sich damit, die unsäglich klingenden Drums erst später als sofort zum Einsatz zu bringen. Den dritten Punkt gibt es dafür, dass ich Phil wirklich und ganz ehrlich mag. Also, so weit mir dass ohne persönliches Kennenlernen halt möglich ist.
Offensichtlich kennt Phil mich hingegen überhaupt nicht. Anderenfalls hätte er mich in einem Anflug von Heldenmut spätestens bei dieser Nummer gerettet und die CD eigenhändig geschreddert, bevor ich Testify auch nur 30 von 393 Sekunden hätte hören müssen.
Gibt wieder Punktabzug. Wenn ich jedoch berücksichtige, dass der arme Mann mit diversen Gehör- und anderen privaten Problemen zu kämpfen hatte...
Nun gut, 3 Punkte. Aber wehe, ich höre auf einem eventuellen Nachfolger wieder so eine Grü...
Dann vergesse ich mich und mache eine Coverversion, die sich gewaschen hat! So...
Herma, revelation and townman like this.
__________________
"Man muss sich seiner Arroganz schon bewusst sein, um sie genießen zu können."

- al board -
al board ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.11.2017, 08:45   #6 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von timonraphael
 
Registriert seit: 17.12.2009
Ort: Basel, Schweiz
Beiträge: 218
Als Fan von Phil sagt man das nicht gerne, vor allem wenn man weiß, zu was der Mann musikalisch in der Lage wäre...aber auch ich kann mit dem Album Testify recht wenig anfangen. Es hat niemals die Qualität seiner 80er Alben. Es kommt auch nicht an die Song-Qualität von "Both sides" ran...

Der Titelsong gehört eher zu den besseren Stücken, zusammen mit "The least you can do" und "It's not too late" (meiner Meinung nach).
Jedoch wirkt der Song schrecklich konstruiert. Der beste Moment ist eindeutig, wenn das Schlagzeug einsetzt und Phil den Refrain eine Oktave höher singt. Da kommt ein wenig die Kraft und das Flair von Phil wie wir ihn kennen und lieben rüber.
__________________
No cloud, a sleepy calm
Sunbaked earth that's cooled by gentle breeze
And trees with rustling leaves
Only endless days without a care
Nothing must be done

timonraphael ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.11.2017, 11:42   #7 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Blende-Jochen
 
Registriert seit: 07.05.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 145
Ich mag das Testify-Album irgendwie, auch wenn ich jeden, der darüber lästert, auch verstehen kann. Lässt man die Schnulzen und die Billigproduktion der meisten Songs weg, hätte das echt was werden können. So ist auch Testify ein an sich guter Song, dem jedoch die Plastikproduktion aus der Konserve zum Verhängnis wird. Warum Phil hier nicht einfach die besten Musiker ins Studio in die Schweiz geholt hat, wird sein Geheimnis bleiben. Ebenso, warum einer der besten Drummer aller Zeiten, ständig Drumcomputer nutzt. Schade irgendwie, denn der Song ist eigentlich gut...
Blende-Jochen ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.11.2017, 12:00   #8 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von BlackFox
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 540
Zitat:
Zitat von Blende-Jochen Beitrag anzeigen
Ich mag das Testify-Album irgendwie, auch wenn ich jeden, der darüber lästert, auch verstehen kann. Lässt man die Schnulzen und die Billigproduktion der meisten Songs weg, hätte das echt was werden können. So ist auch Testify ein an sich guter Song, dem jedoch die Plastikproduktion aus der Konserve zum Verhängnis wird. Warum Phil hier nicht einfach die besten Musiker ins Studio in die Schweiz geholt hat, wird sein Geheimnis bleiben. Ebenso, warum einer der besten Drummer aller Zeiten, ständig Drumcomputer nutzt. Schade irgendwie, denn der Song ist eigentlich gut...
Ich denke es sollte wieder ein eher persönliches Album werden, ähnlich wie
Both Sides. Vielleicht hat er sich deshalb für die einfache und reduzierte
Produktion entschieden.

Mir gefällt das Album gut. Seinerzeit fand ich es angenehm, dass keine Bläser
darauf enthalten waren und das Phil Drumcomputer benutzt, gehörte schon immer
zu seiner Musik. Testify ist für mich ein wirklich gutes Lied. 12 Punkte von mir.
BlackFox ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.11.2017, 13:21   #9 (permalink)
Zy
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Zy
 
Registriert seit: 24.10.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 2.457
Habe in vielen Punkten eine so ziemlich ähnliche Meinung, wie die meisten meiner Vorschreiber.
Der Song ist ja eigentlich wirklich brauchbar, fängt völlig anders als man es von Phil gewohnt ist.
Auch ich frage mich immer wieder warum Phil in seinem Soloschaffen als einer der begnadetsten Schlagzeuger immer wieder zum Drumcomputer greift (er sagte doch selber dass es der Schlagzeuger ist, der den Unterschied macht, und eine Band aus dem Mittelmass holen kann).
Leider ist die Bridge in meinen Augen ein Fehlgriff, der wie ein Fremdkörper wirkt. Der Mittelteil ist etwas allzu emotional gehalten. Danach kann der Song etwas zulegen (genau als er anfängt höher zu singen).
Mit guten Musikern und ohne den unpassenden Mittelteil wäre das ein richtig guter Song geworden, so bleibt er leider nur Mittelmass.
__________________
Zy
---
"The music is the true currency. It's more valuable than the accolades or the money. The relationship is with the invisible muse and you know if she's pleased or if she ain't." - Steve Hackett
Zy ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.11.2017, 15:02   #10 (permalink)
it-FORUM User
 
Registriert seit: 08.02.2004
Beiträge: 890
Ich kann mir Phil beim Komponieren dieses Liedes lebhaft vorstellen. Er sitzt am Computer und ist vollkommen hin und weg von den ganzen Möglichkeiten. "Ahh, ein Gospelsample---verwende ich. Dieser Glockensound für das Intro---super" Leider ist das hier nicht allzu stimmig zusammengetackert. Klingt über weite Strecken ziemlich Demoartig, trotz renommierten Produzenten und zwei wirklich prima Musikern (Bushnell und Pierce)
Weil das Lied dann doch ein wenig Fahrt aufnimmt, gebe ich 6 Punkte
Fripp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0