Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
 
PETER GABRIEL Recording Compendium  

Steve Hackett - The Night Siren - Rezension  

Zurück   FORUM des Deutschen Genesis Fanclubs 'it' > PHIL COLLINS > PHIL COLLINS - Aktuelles und Allgemeines
Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

PHIL COLLINS - Aktuelles und Allgemeines Diskutiert alle Neuigkeiten rund um Phil

Like Tree38Likes

Antwort
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 25.05.2017, 23:33   #21 (permalink)
Zeb
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Zeb
 
Registriert seit: 28.06.2003
Ort: Kölle
Beiträge: 600
Ich finde:
jeder, der von sich behauptet, Genesis wegen Prog zu mögen, Suppers Ready oder The Lamb für seine tollen Texte und Gabriels Sprachspielreien großzuheißen ...und sich und bei Battle o E F aber über seltsame Texte und vertrackte Arrangements beschwert...
..ist entweder schizophren oder verlogen. )))
chinwildchicken and sepplist like this.
__________________
Here come the Cavalry!
Zeb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.1981, 11:38 Nur für Gäste
it-FORUM Bot
 
Registriert seit: 29.10.2010
Beiträge: 2911

__________________
Beiträge von Mr. Adsense sehen nur unangemeldete Benutzer!
Mr. Adsense ist immer online  
Ungelesen 19.09.2017, 18:06   #22 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von sussudio
 
Registriert seit: 17.02.2006
Beiträge: 5.183
Zitat:
Zitat von Get-in-to-get-Out Beitrag anzeigen
Mir sind einige der Gründe klar, warum viele Fans mit der Battle fremdeln oder das Stück nicht mögen. Es ist schon sehr spezielles Slang-Englisch, das wir mit 15 und unserem SchulWissen erst mühsam decodieren mussten.
Grundsätzlich sind für mich Songtexte bei den meisten Bands, die ich höre und gerne mag, zunächst mal zweitrangig. Manche haben sogar so dermaßen fremdscham-taugliche Texte, dass ich froh bin, dass sie nicht in deutscher Sprache singen. Was anderes ist es allerdings, wenn Songtexte, und dabei ist es mir egal, ob sie nun lyrisch die edelsten Ziele verfolgen oder nicht, die Musik so zukleistern, dass diese kaum mehr Raum zum Atmen bekommt. Und das ist für mich bei der "Eppingwalder Schlacht" leider überwiegend der Fall.
Und nicht nur Phil, sondern auch Tony und sogar Steve haben ja schon öfters in Interviews ihrem Ärger darüber Luft gemacht, dass sie oft Passagen (in "Supper's Ready" oder ganz besonders auf "The Lamb") erarbeitet hatten, die eigentlich instrumental gedacht waren, Peter dann irgendwann aber doch darüber singenderweise Texte improvisierte und später dazuschrieb.
Steve sagte dazu sinngemäß mal sowas wie: "Es ist, als würde man die 'Mona Lisa' malen und jemand klatscht einfach einen Eimer Farbe drüber!"

Am "speziellen Slang-Englsh" liegt es zumindest bei mir sicher auch nicht, denn dann müsste ich auch Cockney-Acts wie die Streets, Pink Floyd mit Syd Barrett, The Clash, Small Faces ("Laaazy Sonday Arfternoon") oder Massive Attack ('Bristolian' trifft auf 'Patois') hassen.

Zusammengefasst ist für mich die "Battle" neben "Works" (E.L.P.) und "Tales From Topographic Oceans" (Yes) sogar eines DER Paradebeispiele dafür, dass der Punkrock irgendwann keine andere Wahl mehr hatte und sich in den Kristallpalast schleichen und mit seiner Pump-Gun den Kronleuchter einacht von der Decke ballern musste.
Um ein Viertel bis auf die Hälfte gekürzt und mit weniger Text wäre es erträglicher. Nee nee, da waren der "Ritter des Mondlichts", die "Kino-Vorstellung" und abgesehen von den Strophen "Der fünfte Fjord" die deutlich gelungeneren Songs auf dem Album.
Prophet and chinwildchicken like this.
__________________
31.10.1997 PHIL COLLINS (Hannover)
11.06.2004 PHIL COLLINS (Berlin)
15.06.2007 GENESIS (Hamburg)
15.06.2012 ROACHFORD (Kiel)
24.06.2012 MIKE & THE MECHANICS (Kiel)
18.05.2014 STEVE HACKETT (Hamburg)
sussudio ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.09.2017, 19:00   #23 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von charles bukowski
 
Registriert seit: 19.04.2013
Ort: Rio de Janeiro
Beiträge: 5.379
Na ja, stimmt schon, dass es eine Menge, vielleicht sogar zuviel, Text hat. Peter hatte mal einen Zeitungsartikel gelesen, wo zwei rivalisierende Gangs um ihr Territorium kämpfen, und entschloss sich, es in diesem Song zu verarbeiten.
Das kann man aber, meiner Meinung nach, nicht in 2 bis 3 Strophen abhandeln, sonst kriegt man nicht mit, worum es eigentlich genau geht.
Über die Menge an Text bei Supper´s Ready meckert auch keiner.
sepplist likes this.
__________________
Woody hatte immer Probleme mit seinen Frauen. Aber seine Frauen waren alle schön und intelligent, und sie hatten immer Zeit für lange Spaziergänge im Park und so Sachen. Und Woody hatte immer einen gut bezahlten Job, und wenn es mit einer schönen, intelligenten Frau Probleme gab, griff er einfach zum Telefon und rief eine andere schöne, intelligente Frau an. Millionen von Männern wünschten sich, sie hätten Woodys Probleme mit Frauen.
Charles Bukowski

Geändert von charles bukowski (19.09.2017 um 19:03 Uhr).
charles bukowski ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.09.2017, 20:31   #24 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Herma
 
Registriert seit: 18.06.2003
Ort: Leipzig
Beiträge: 6.718
Battle of Epping forest 11:44 Minuten und 741 Wörter ergibt 1,12 Wörter pro Sekunde
Suppers Ready 22:54 Minuten und 961 Wörter ergibt 0,69 Wörter pro Sekunde.
townman and chinwildchicken like this.
__________________
Ich fühle Verlust, wenn wertige Sprache als Luftkissen missbraucht wird.
Herma ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.09.2017, 21:01   #25 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von charles bukowski
 
Registriert seit: 19.04.2013
Ort: Rio de Janeiro
Beiträge: 5.379
Zitat:
Zitat von Herma Beitrag anzeigen
Battle of Epping forest 11:44 Minuten und 741 Wörter ergibt 1,12 Wörter pro Sekunde
Suppers Ready 22:54 Minuten und 961 Wörter ergibt 0,69 Wörter pro Sekunde.
Ist recht, Herr Erbsenzähler, hattest wohl nichts zu tun......
ulrichs and sepplist like this.
__________________
Woody hatte immer Probleme mit seinen Frauen. Aber seine Frauen waren alle schön und intelligent, und sie hatten immer Zeit für lange Spaziergänge im Park und so Sachen. Und Woody hatte immer einen gut bezahlten Job, und wenn es mit einer schönen, intelligenten Frau Probleme gab, griff er einfach zum Telefon und rief eine andere schöne, intelligente Frau an. Millionen von Männern wünschten sich, sie hätten Woodys Probleme mit Frauen.
Charles Bukowski
charles bukowski ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.09.2017, 21:07   #26 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Herma
 
Registriert seit: 18.06.2003
Ort: Leipzig
Beiträge: 6.718
Doch, ich musste Dir aufzeigen warum dieser Vergleich unsinnig ist.
Prophet and ulrichs like this.
__________________
Ich fühle Verlust, wenn wertige Sprache als Luftkissen missbraucht wird.
Herma ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.09.2017, 19:50   #27 (permalink)
it-FORUM User
 
Registriert seit: 27.03.2005
Beiträge: 677
Ich liebe Unstrumentalmusik ...
__________________
"There are crawlers under my lambswool feet..."
(Quelle)
Alrik Fassbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.09.2017, 17:46   #28 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Herma
 
Registriert seit: 18.06.2003
Ort: Leipzig
Beiträge: 6.718
Also a capella?
__________________
Ich fühle Verlust, wenn wertige Sprache als Luftkissen missbraucht wird.
Herma ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.09.2017, 18:39   #29 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von charles bukowski
 
Registriert seit: 19.04.2013
Ort: Rio de Janeiro
Beiträge: 5.379
Zitat:
Zitat von Herma Beitrag anzeigen
Doch, ich musste Dir aufzeigen warum dieser Vergleich unsinnig ist.
Das hättest du besser machen können, nämlich die Länge der Instrumentalparts abziehen können, und dann alles nochmal durchrechnen....
__________________
Woody hatte immer Probleme mit seinen Frauen. Aber seine Frauen waren alle schön und intelligent, und sie hatten immer Zeit für lange Spaziergänge im Park und so Sachen. Und Woody hatte immer einen gut bezahlten Job, und wenn es mit einer schönen, intelligenten Frau Probleme gab, griff er einfach zum Telefon und rief eine andere schöne, intelligente Frau an. Millionen von Männern wünschten sich, sie hätten Woodys Probleme mit Frauen.
Charles Bukowski
charles bukowski ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.09.2017, 19:24   #30 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Herma
 
Registriert seit: 18.06.2003
Ort: Leipzig
Beiträge: 6.718
Genau darum geht es doch, Charles. Suppers Ready lässt in seiner ganzen Langeweile immerhin noch Luft, so dass man nicht so totgelabert wird wie bei Epping.
__________________
Ich fühle Verlust, wenn wertige Sprache als Luftkissen missbraucht wird.
Herma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0