Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
 
PETER GABRIEL Recording Compendium  

Steve Hackett - The Night Siren - Rezension  

Zurück   FORUM des Deutschen Genesis Fanclubs 'it' > GENESIS > GENESIS 1983 bis 1998
Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

GENESIS 1983 bis 1998 Diskussionen über Genesis vom Mama-Album bis Calling All Stations

Like Tree47Likes

Antwort
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 23.12.2009, 20:15   #1 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Caspar80
 
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 821
"Hold on my heart" - Warum provoziert dieser Song so sehr?

Hi,

Kaum ein Genesis Song provoziert und erregt die Gemüter der Genesis Gemeinde so sehr wie "Hold on my heart" vom 1991`er Album "We can`t Dance". Selten sind sich die Mitglieder des Genesis Forum so sehr einig das der Song ein eher schlechter, kitschiger Song ist der wohl eher zur Solokarriere von Phil Collins, als zu Genesis passt und wie das so ist im Leben, wenn es da etwas gibt was provoziert und die Gemüter erregt nun einen Thread in dem noch mal konstruktiv über "Hold on my heart" diskutiert werden kann und zwar unter dem Aspekt: "Hold on my heart - Warum provoziert dieser Song?"

Viel Spaß und nun mal los!
__________________
(c) 2011 caspar80.
Caspar80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.1981, 11:38 Nur für Gäste
it-FORUM Bot
 
Registriert seit: 29.10.2010
Beiträge: 2911
"Hold on my heart" - Warum provoziert dieser Song so sehr?

__________________
Beiträge von Mr. Adsense sehen nur unangemeldete Benutzer!
Mr. Adsense ist immer online  
Ungelesen 23.12.2009, 20:38   #2 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von little nick
 
Registriert seit: 09.02.2007
Ort: Wilnsdorf (bei Siegen)
Beiträge: 4.004
...ok, Collins hat´s nicht geschrieben, dennoch klingt "Hold On My Heart" nach einem puren Collins-Schleim-Song...wäre besser niemals auf einem Genesis-Album erschienen...einfach nur unheimlich schlecht...

Geändert von little nick (23.12.2009 um 21:08 Uhr).
little nick ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.12.2009, 20:52   #3 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Back 07
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 1.886
ein wunderbarer song immer noch. phil hat ihn auch 2007 super sahne gesungen.einfach nur schön.
Back 07 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.12.2009, 21:14   #4 (permalink)
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 09.06.2003
Ort: Dresden
Beiträge: 14.260
Christian eine Nachricht über AIM schicken Christian eine Nachricht über Skype™ schicken
Ich musste lachen, als Collins im Rahmen der Lamb Bonus Interviews das Stück mit Waiting Room verglich - "es entstand alles aus der gleichen Art Jam" -

Ich konnte HOMH nie viel abgewinnen, mir fehlte da etwas von diesem GROSSEN atmosphärischen der späten Genesis-Singles (Mama, No Son, Tonight^3 etc), gleiches gilt auch für In Too Deep

Dagegen war Never A Time ein netter Song, den ich immer wieder gern höre
__________________
Christian
it-Redaktion
--------------

---------------
Partnerprogramme
Amazon (DE) | Amazon (UK) | JPC
Christian ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.12.2009, 21:29   #5 (permalink)
it-FORUM User
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 4.289
Ich mag auch die Genesis Schnulzen. "In Too Deep", ganz besonders "Throwing It All Away", und auch "Never a Time" (habe nie verstanden warum das kein Hit wurde), auch "Since I Lost You" kann ich ganz gut hören. Nur mit "Hold on My Heart" hab ich so meine Probleme. Vielleicht liegt es einfach daran, dass die Single doch erfolgreicher war als sie es verdient hätte. Dabei ist das Lied gar nicht so unhörbar schlecht, es ist halt einfach nicht gut.

Warum provoziert ausgerechnet "Hold on My Heart" so sehr ? Ich weiss es nicht. Vielleicht liegt's tatsächlich daran, dass die Single ein Hit war. Die anderen oben genannten waren soweit ich mich erinnere bestenfalls kleine Hits.

Geändert von HoHoHo (23.12.2009 um 23:02 Uhr). Grund: Tippfehler
HoHoHo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.12.2009, 21:38   #6 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von Aprilfrost
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Nordlicht-Land
Beiträge: 3.779
HOMH ist nun einfach mal kein Live-Stück. Von CD klingt es noch ganz gefällig, aber live killt es die Stimmung, egal, wie gut sie gewesen ist.
__________________
wann, wenn nicht JETZT?
Aprilfrost ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.12.2009, 22:05   #7 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von schlagerfuzzi
 
Registriert seit: 27.08.2004
Ort: Auf der Streuobstwiese
Beiträge: 710
Weil dieser Song für all diese weichgespülten Hasenhirne (ich will hier keine Hasen beleidigen!) geschrieben worden ist, die normalerweise so Sachen wie Chris de Burgh oder noch viel schlimmeres favorisieren und ausserdem Pur für eine progressive Rockband halten. Dieses Liedchen ist für jeden echten Genesis-Fan ein einziges Ärgernis!!!
schlagerfuzzi ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.12.2009, 22:32   #8 (permalink)
it-FORUM User
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 4.289
Hallo "schlagerfuzzi",
in Deinem Beitrag fehlt ein Smiley um der Provokation die Schärfe zu nehmen. Wenn ich das was Du schreibst ernst nehmen würde müsste ich antworten: Schreib nur über Dinge von denen Du Ahnung hast (da fällt mir wieder das Nuhr-Zitat ein). Chris de Burgh hat besonders in seinem Frühwerk einige Lieder die nicht nur für "Hasenhirne" gedacht sind, den sollte man nicht auf "Lady in Red" reduzieren. Und wer definiert bitteschön den "echten" Genesis Fan ?
HoHoHo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.12.2009, 22:45   #9 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von sussudio
 
Registriert seit: 17.02.2006
Beiträge: 5.183
Zitat:
Zitat von Aprilfrost Beitrag anzeigen
HOMH ist nun einfach mal kein Live-Stück. Von CD klingt es noch ganz gefällig, aber live killt es die Stimmung, egal, wie gut sie gewesen ist.
Ich hör mir das Stück auf der WCD überhaupt nicht mehr an, live war es aber 1992 nach HBTS und 2007 nach ITC/Afterglow eine kleine Verschnaufpause, das sahen ja auch Genesis selbst so ("it serves its purpose in the shows"). Die Liveversion von Knebworth (92) gefällt mir da ganz gut.
__________________
31.10.1997 PHIL COLLINS (Hannover)
11.06.2004 PHIL COLLINS (Berlin)
15.06.2007 GENESIS (Hamburg)
15.06.2012 ROACHFORD (Kiel)
24.06.2012 MIKE & THE MECHANICS (Kiel)
18.05.2014 STEVE HACKETT (Hamburg)
sussudio ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.12.2009, 22:52   #10 (permalink)
it-FORUM User
 
Benutzerbild von schlagerfuzzi
 
Registriert seit: 27.08.2004
Ort: Auf der Streuobstwiese
Beiträge: 710
Zitat:
Zitat von HoHoHo Beitrag anzeigen
Hallo "schlagerfuzzi",
in Deinem Beitrag fehlt ein Smiley um der Provokation die Schärfe zu nehmen. Wenn ich das was Du schreibst ernst nehmen würde müsste ich antworten: Schreib nur über Dinge von denen Du Ahnung hast (da fällt mir wieder das Nuhr-Zitat ein). Chris de Burgh hat besonders in seinem Frühwerk einige Lieder die nicht nur für "Hasenhirne" gedacht sind, den sollte man nicht auf "Lady in Red" reduzieren. Und wer definiert bitteschön den "echten" Genesis Fan ?
Hallo HoHoHo,
entschuldigung, dass in meinem Beitrag der Smiley fehlt. Ich bin mit dem Frühwerk von Chris de Burgh sehr vertraut. In meiner Vinyl-Sammlung befinden sich Far Beyond These Castle Walls, Spanish Train And Other Stories und Crusader. Ausserdem habe ich einen der ersten Deutschland-Auftritte von besagtem Künster erleben können. Das war 1981 auf dem Liedermacher-Festival in Würzburg, im Vorprogramm von Georges Moustaki, Ludwig Hirsch, Georg Danzer und Konstantin Wecker. Ich kenne also die Stripperin Patricia und den Spaceman. Damals schrieb Chris de Burgh natürlich keine Songs für Hasenhirne! Ich sehe mich als eingefleischten Genesis-Fan! Das Frühwerk ist eine einzige Offenbarung und in der Übergansphase von der Prog- zur Pop-Band waren immer ganz aussergewöhnliche, extraordinäre Songs zu hören! Man nehme z. B. Invisible Touch. Das Titelstück ist unerträglich, aber Domino oder auch Tonight, Tonight, Tonight kann Leben retten! WCD ist ein ähnliches Produkt. Von Phänomnal bis Hold On My Heart ist alles vertreten! Um nochmal zu Chris de Burgh zurückzukommen, der ist doch seit der roten Lady von allen guten Geistern verlassen und mich würde es nicht wundern, wenn er bei Weihnachten mit Karin Nebel (oder wie heisst dieses engelsgleiche Wesen noch?) auftreten würde!
schlagerfuzzi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0