Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
Deutscher Genesis Fanclub it
Künstler
Du bist nicht eingeloggt! [Einloggen]

Steve Hackett The Night Siren
it25 Jubiläumsevent in Welkers 2017

Please Don't Miss!

Die offizielle DVD-Veröffentlichung des fünften Steve Hackett-Solo-Gigs


header Wie schön, dass es aus dem Hause Genesis & Co. doch noch unerwartete Überraschungen gibt. Eine dieser Überraschungen dürfte die im Sommer 2005 veröffentlichte DVD „Spectral Mornings“ sein, einem TV-Konzertmitschnitt von Steve Hackett & Band aus dem Jahre 1978. Überraschend deshalb, da Genesis und deren (Ex-)Bandmembers nicht unbedingt bekannt dafür sind, Video-Archiv-Material aus den 70ern zu veröffentlichen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass diese Veröffentlichung nicht auf eine Initiative Hacketts oder seines Labels, sondern lobenswerterweise der damals verantwortlichen Sendeanstalt zurückzuführen ist, der scheinbar nicht entging, dass der Ex-Genesis-Gitarrist noch immer eine beachtliche Fanbase besitzt.


Radio Bremen, ein Regionalprogramm der ARD, produzierte in den 70ern und 80ern eine populäre Musik- und Hitparadensendung, und strahlte auch hin und wieder im Rahmen dieser Sendung eigenproduzierte Konzert-Specials aus. Eines dieser Konzerte der „Musikladen Extra“-Reihe wurde am 18. Oktober 1978 (oder 8.11.???...so steht’s auf dem Booklet) in den Studios von Radio Bremen aufgezeichnet, das fünfte Hackett-Solo-Konzert überhaupt, und am 24. Mai 1979 erstmals ausgestrahlt. Somit ist es der bislang älteste Mitschnitt von Genesis & Co., der offiziell veröffentlicht wurde.


Das erste Solo-Album nach seinem Ausstieg bei Genesis, und sein zweites insgesamt, war zu dem Zeitpunkt der Aufzeichnung bereits veröffentlicht, doch hatte er für diese Please Don’t Touch-Tour schon jene neue Band zusammengestellt, mit der er die nächsten beiden Solo-Scheiben einspielen sollte. So ist auch interessant, dass es trotz genügend veröffentlichten Materials bereits Songs von seinem zu diesem Zeitpunkt noch nicht veröffentlichtem dritten und wohl bekanntesten Album  Spectral Mornings zu hören und sehen gab. Zu der Band gehörten neben Drummer John Shearer, Bassist Dick Cadbury und Sänger Pete Hicks auch Steves Langzeitgefährten Keyboarder Nick Magnus und Bruder John Hackett an Gitarre, Bass-Pedalen und Querflöte, die allesamt bei ihrem erst fünften gemeinsamen Auftritt eine perfekte Performance auf hohem Niveau boten. Lediglich die etwas steife Studio-Atmosphäre lässt die Stimmung von „echten“ Live-Konzerten etwas vermissen.


Zusätzlich zu den knapp 60 Minuten, die ursprünglich ausgestrahlt wurden, wurden auf die DVD noch 14 Minuten zusätzliches Material gepackt, das hier erstmalig zu sehen ist. Leider hat man diese Songs nicht in die ursprünglich Stellen des gespielten Sets eingefügt (dafür bietet die DVD als „Extra“ eine Möglichkeit der individuellen Trackzusammenstellung). Auch ist nicht bekannt, ob die weiteren Songs, die bei dieser Tour Teil der Setlist waren (Hands Of The Priestess Part 1, Icarus Ascending und I Know What I Like) bei dieser Aufzeichnung gespielt wurden.


Das insgesamt 71-minütige Bildmaterial präsentiert sich hier in Top-Qualität, soweit es das analoge Quellmaterial zulässt. Einige unscheinbare Bild-Indifferenzen sind wohl darauf zurückzuführen, aber nicht weiter störend. Auch wurden die die Original Titel- und Besetzungseinblendungen so belassen, wie sie von der TV-Austrahlung bekannt sind, was den Schluss zulässt, das ein neuer Schnitt oder eine Neubearbeitung aufgrund fehlender Original-Aufzeichnungsbänder nicht möglich war. Auch die Tonqualität ist ordentlich, wobei nicht einleuchtend erscheint, warum es bei den zwei Audio-Varianten die 2.0-Spur in Mono läuft, wenn die 5.1-Spur in Stereo existiert.


Die Gestaltung von Cover und vierseitigem Booklet sind OK, aber nicht berauschend. Es gibt einige Infos zur Person Hacketts in den 70ern und dem vorliegenden Bildmaterial in deutscher und englischer Sprache.


Ein Fazit dieser Veröffentlichung kann nur positiv ausfallen, da eigentlich niemand wirklich mit einer Veröffentlichung des Materials gerechnet hat und das bei der ARD ordentlich archivierte Bild- & Tondokument hier eine ebenso ordentliche Digitalisierung erfahren hat. Sowohl für Fans, die bereits im Besitz dieses Mitschnitts sind (wurde in Teilen über die Jahre immer mal wieder in den dritten Programmen der ARD gezeigt), als auch für Freunde von Genesis der 70er, die sich mit dem frühen Hackett-Repertoire noch nicht beschäftigt haben, ist dieses Zeitdokument eine uneingeschränkt lohnenswerte Anschaffung.


Autor: Steffen Gerlach



DVD Tracklist                

01          Intro ( Excerpts of Tigermoth & Land Of A Thousand Autumns) /

              Please Don't Touch          

02          Racing In A / Ace Of Wands (Closing Section)          

03          Ace Of Wands (Shortened Version)          

04          Narnia          

05          Optigan / A Tower Struck Down / Spectral Mornings          

06          Horizons / Kim          

07          Shadows Of The Hierophant / Clocks - The Angel Of Mons          


BONUS Tracks

08          Narnia

09          Band Introduction

10          Star Of Sirius




Setlist der 1978/79er Tour
01          Intro ( Excerpts of Land Of A Thousand Autumns & Tigermoth)

02          Please Don't Touch

03          Racing In A / Ace Of Wands (Closing Section)

04          Carry On Up The Vicarage

05          Ace Of Wands (Shortened Version)

06          Hands Of The Priestess (Part 1)

07          Icarus Ascending

08          Narnia         

09          Horizons         

10          Kim

11          Optigan / A Tower Struck Down

12          Spectral Mornings

13          Star Of Sirius

14          Shadow Of The Hierophant

15          Clocks - The Angel Of Mons

16          I Know What I Like


Steve Hackett


Peter Gabriel & Friends - Big Blue Ball

Peter Gabriel & Friends - Big Blue Ball Peter Gabriel & Friends - Big Blue Ball kaufen bei amazon.de
Peter Gabriel & Friends - Big Blue Ball Verse kaufen bei jpc.de

Big Blue Ball ist das Resultat der RealWorld Recording Weeks Anfang und Mitte der 90er. Gabriel selbst wirkt bei vier Songs mit.
Rezension lesen


Steve Hackett - Genesis Revisited
Live At The Royal Albert Hall
Blu-ray/2DVD/2CD Artbook

Steve Hackett - Genesis Revisited<br>Live At The Royal Albert Hall<br>
Blu-ray/2DVD/2CD Artbook Steve Hackett - Genesis RevisitedLive At The Royal Albert Hall
Blu-ray/2DVD/2CD Artbook kaufen bei amazon.de
Steve Hackett - Genesis RevisitedLive At The Royal Albert Hall
Blu-ray/2DVD/2CD Artbook Verse kaufen bei jpc.de

Umfangreiches Artbook mit der HD-Version des Konzerts vom Oktober 2013 (u.a. mit Ray Wilson und John Wetton), dazu Bonus-Material. VÖ: 27.06.2014


News zu Steve Hackett


Neue Inhalte zu Steve Hackett


AllMyWeb SEO CMS