Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
Deutscher Genesis Fanclub it
Künstler
Du bist nicht eingeloggt! [Einloggen]

Steve Hackett The Night Siren
it25 Jubiläumsevent in Welkers 2017
header

Peter Gabriel - Scratch My Back ... And I'll Scratch Yours!

Peter Gabriels "Songswap"-Projekt zu "Scratch My Back"


Am 12. Februar 2010 veröffentlichte Peter Gabriel sein neues Studioalbum Scratch My Back. Das Album enthält keine neuen Peter Gabriel-Songs, sondern ist Teil eines Songtausch-Projekts, in dessen Rahmen Peter Songs anderer Künstler interpretiert, die wiederum Songs von ihm covern werden. Diese Seite bietet alle Informationen rund um das Gesamtprojekt. Eine ausführliche Rezension des Albums Scratch My Back findet ihr seit 31.01.2010 unter diesem Link

Am 20. September 2013 erscheint nun And I'll Scratch Yours, mit dem sich der Kreis schließt. In diesem Special erklären wir die Hintergründe und die zeitlichen Verwerfungen des Projekts.


Die Vorgeschichte

Ursprünglich arbeitete Peter Gabriel seit 2005 an zwei Alben - zum einen I/O, das der eigentliche Nachfolger von Up sein sollte (siehe auch The Making Of I/O), zum anderen an Son Of Ovo, das eine Neuinterpretation der Songs des OVO-Albums ist. Son Of Ovo wurde zwischenzeitlich fertiggestellt, aber bisher nicht veröffentlicht.

Danach tauchten immer wieder Ideen für weitere Projekte auf, darunter vor allem Arbeiten für Filmsoundtracks. Schließlich brachte Peter Gabriel selbst das Projekt Another Tongue ins Spiel. Die Idee hinter dem Album ist einfach: Peter Gabriel schreibt die Musik und andere die Texte. Weiter verfolgt wurde das Another Tongue-Projekt aber bisher nicht. Aus dieser Idee heraus entstand eine weitere Idee, aus der nun Scratch My Back entstanden ist.

Vor einigen Jahren befragte Peter Gabriel seine Fans, welche Songs für ein mögliches Cover-Album geeignet seien. Schließlich setzte sich Gabriel in den Kopf, nicht bloß ein Album mit Coverversionen aufzunehmen, sondern das ganze als Austauschprojekt zu betreiben. Gabriel wird also verschiedene Bands und Künstler covern, diese wiederum werden Gabriel-Songs covern. Das Projekt heißt Scratch My Back And I'll Scratch Yours (deutsch: Eine Hand wäscht die andere) und Scratch My Back markiert den Startpunkt für dieses Projekt.

coverIm Sommer 2009 hatte Peter im Rahmen seines WOMAD-Auftritts bereits zwei Songs des Albums gespielt. Zum einen The Boy In The Bubble (Paul Simon) und zum anderen The Book of Love (The Magnetic Fields), das bereits im Rahmen des Soundtracks zu Shall We Dance? vor ein paar Jahren veröffentlicht wurde.


Die Songs

Es wurde im Vorfeld viel spekuliert, welche Songs Peter Gabriel covern würde. Seine Version von John Lenonns Imagine beispielsweise taucht früh in den "Gerüchtelisten" auf, ist aber nicht enthalten. Außerdem wurden Namen wie Bruce Springsteen und die in den USA überaus erfolgreiche Dave Matthews Band genannt. Auf der letzten unbestätigten Songliste war auch noch Waterloo Sunset von den Kings vertreten. Doch die gerade erwähnten Künstler und Songs sind nicht Teil des Projekts.

Die nun offizielle Tracklist von Scratch My Back (CD1, in Klammern die Originalinterpreten):

01 Heroes (David Bowie)
02 The Boy In The Bubble (Paul Simon)
03 Mirrorball (Elbow)
04 Flume (Bon Iver)
05 Listening Wind (Talking Heads)
06 The Power Of The Heart (Lou Reed)
07 My Body Is A Cage (Arcade Fire)
08 The Book Of Love (The Magnetic Fields)
09 I Think It's Going To Rain Today (Randy Newman)
10 Apres Moi (Regina Spektor)
11 Philadelphia (Neil Young)
12 Street Spirit (Radiohead)


Auf der Bonus-CD sind vier Bonustracks enthalten:

01 The Book Of Love (Remix)
02 My Body is A Cage (Oxford London Temple Version)
03 Waterloo Sunset (Oxford London Temple Version)
04 Heroes (Wildbeest Mix)


Personal und Aufnahmesessions (Scratch My Back)

Scratch My Back wurde ohne Gabriels Rockband eingespielt. Neben Gabriel war ein komplettes Orchester involviert. John Metcalfe schrieb die Arrangements für das Orchester und Bob Ezrin, der sich vor allem durch seine Arbeit für Pink Floyd einen Namen machte, ist als Produzent / Berater ebenfalls beteiligt. Produziert und abgemischt wurde das Album in seiner Gesamtheit auch von Tschad Blake, der bereits zuvor mit Gabriel zusammenarbeitete. Auch Richard "Dickie" Chappel gehört einmal mehr zum technischen Team.

Das Album wurde nicht nur in den Real World Studios aufgenommen, sondern zusätzlich in George Martins Air Lyndhurst Studios.

Laut John Metcalfe wird das Album "akustisch" sein und frei von Gitarren, Schlagzeugen und sonstigen "World Instruments". Dafür soll es einen dichten Orchestersound haben. Die langjährigen Weggefährten wie Tony Levin, David Rhodes und Richard Evans wurden also dieses Mal nicht beteiligt sind.


BESTELLUNG:

Scratch My Back (2CD Special Edition): amazon.de | JPC | PLAY | iTunes
Scratch My Back (CD): amazon.de | JPC | PLAY | iTunes

Weitere Formate: Vinyl (140g LP), 24bit Download, Deluxe Boxset, Super Deluxe Boxset.

Hinweis: Es wird neben der Special Edition 2CD zwei Versionen der Standard-CD geben. Eine im SUper-Jewel-Case (Erstauflage) mit abgerundeten Ecke, eine im normalen Jewel Case, sobald die Erstauflage vergriffen ist.


...And I'll Scratch Yours - die "Partnersongs"

And I Will Scratch yoursWelche von Peter Gabriels Songs weren nun durch andere gecovert? Diese Frage hatte seit Bekanntwerden des Projekts viele beschäftigt. Früh wurde klar, dass David Bowie eher nicht zur Verfügung steht und durch Brian Eno ersetzt wird. Neil Young musste überzeugt werden, hatte am Ende aber doch nichts geliefert. Und Thom Yorke war dem Vernehmen nach von Peters Version von Radioheads Street Spirit wenig angetan, so dass sein geplantes Wallflower wieder verworfen wurde. David Bowie hatte sich zwischenzeitlich aus dem Musikbusiness zurückgezogen, für ihn sollte ohnehin Brian Eno einspringen, allerdings hielt sich lange hartnäckig das Gerücht, er würde In Your Eyes beisteuern - es wurde aber Mother Of Violence. Peter hatte 2010 begonnen, jeweils zum Vollmond eine Double A-Side Single bei iTunes zu veröffentlichen. Insgesamt sieben solcher Singles gab es, inklusive Podcasts via iPhone-App, auf der auch die Interpreten teils hochinteressante Interviews gaben. Dann kam das Projekt in Stocken - bis heute: Seit 24.07.2013 ist es nun endlich offiziell: And I'll Scratch Yours erscheint tatsächlich. Es ist kein Zufall, das parallel die iTunes Singles nicht mehr verfügbar sind.

01 David Byrne (Talking Heads) - I Don't Remember
02 Bon Iver - Come Talk To Me
03 Regina Spektor - Blood Of Eden
04 Stephin Merritt(The Magnetic Fields) - Not One Of Us
05 Joseph Arthur - Shock The Monkey
06 Randy Newman - Big Time
07 Arcade Fire - Games Without Frontiers
08 Elbow - Mercy Street
09 Brian Eno (David Bowie) - Mother Of Violence
10 Feist feat. Timber Timbre - Don't Give Up
11 Lou Reed - Solsbury Hill
12 Paul Simon - Biko

Scratch My Back And I'll Scratch YoursUPDATE 24.07.2013:
And I'll Scatch Yours
soll nun am 20. September 2013 erscheinen. Geplant sind Veröffentlichungen als CD und 2CD, wobei die Doppel-CD aus Scratch My Back und And I'll Scratch Yours besteht. Natürlich sind beide Versionen auch in digitaler Form erhältlich. Das Cover mit dem Dorn ist das Artwork zur Einzel-CD, während das andere Cover rechts das Artwork der Doppel-CD repräsentiert. Bei iTunes (links siehe unten) und bei RealWorldRecords könnt ihr in die einzelnen Songs bereits reinhören.

Vorbestellung:

CD: amazon | JPC | amazonMP3 | iTunes
2CD: amazon | JPC | amazonMP3 | iTunes


KONZERTE - The New Blood Tour 2010-2012

Peter Gabriel plante ursprünglich neun Konzerte mit kompletten Orchestern in London, Paris, Berlin, Montreal, New York und Los Angeles. Auf Grund des großen Erfolgs tourte er am Ende aber in verschiedenen Abschnitten mit dem New Blood Konzept um die Welt (neben Europa und Nordamerika kamen auch Shows in Lateinamerika hinzu). Gabriel hatte zunächst eine zweigeteilte Show. Er spielte das komplette Scratch My Back Album und einen Teil mit Orchesterinterpretationen seiner eigenen Songs. Das Konzept weichte er im Frühjahr 2011 auf, danach bestand Teil 1 der Show aus einem Mix von Scratch My Back Songs und eigenen Songs, der zweite Teil war wieder ausschließlich seinen eigenen Songs gewidmet. In London entstand die Live Blu-ray / DVD / 3D-Blu-ray New Blood: Live In London. Bemerkenswert: In Deutschland spielte er mit Abstand die meisten New Blood Shows. Weitere Informationen zur Tour gibt es unter diesem Link.


Links

Scratch My Back: ausführliche Album-Rezension
Scratch My Back
- Diskussion im Forum
The Making of I/O - Hintergründe zur Entstehung des neuen Albums
AllMyWeb SEO CMS