Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
Deutscher Genesis Fanclub it
Künstler
Du bist nicht eingeloggt! [Einloggen]

Steve Hackett The Night Siren
it25 Jubiläumsevent in Welkers 2017

header

More Than A Memory

 


Live At Rockpalast - Paul Carrack mit neuer Live DVD


Paul Carrack lieh seine Stimme einer Vielzahl von Bands, von Ace über Squeeze, der Supergroup Spin 1ne 2wo und natürlich Mike + The Mechanics - außerdem war er auch als Gastsänger unter anderem bei Steve Hackett oder Roger Waters zu hören. Seine Stimme ist in aller Ohren, aber sein Name ist immer noch relativ unbekannt.

Seit einigen Jahren forciert Paul seine Solokarriere. Die Alben Satisfy My Soul, It Ain't Over und Groovin' veröffentlichte er über sein eigenes Label, dazu kamen eine Reihe von Konzert-DVDs: In Concert, Live in Liverpool und Live At The Opera House. Nun gibt es eine neue Live-DVD und diese Veröffentlichung unterschiedet sich erheblich von früheren Live-DVDs. Außerdem gibt es erstmalig ein karriere-umfassendes Greatest Hits Album. Mehr über The Story So Far erfahrt ihr hier.


Live At Rockpalast


Nun waren frühere Paul Carack DVDs nicht immer abwechslungsreich. Oftmals wiederholten sich die dargebotenen Songs, die Konzerte waren ähnlich, die Stimmung auch. Interessanter waren da einige DVDs, auf denen Paul ebenfalls zu sehen war - Live At Shepherds Bush London ( Mike + The Mechanics), The Strat Pack und Band Du Lac.

Nun legt Paul eine weitere Live-DVD vor und man kann es vorwegnehmen: Live At Rockpalast ist sicher seine interessanteste DVD bisher.


Wie der Titel bereits sagt, wurde das Konzert im Rahmen der legendären WDR-Rockpalast-Reihe aufgenommen - stattgefunden hatte es 2006 in der Bonner Harmonie. Die DVD erscheint wieder auf Pauls eigenem Label Carrack-UK, mit der Hilfe von IMG / Rough Trade im Vertrieb.

Erstmals veröffentlicht Paul eine DVD, die vor deutschem Publikum aufgenommen wurde. Konzerte jedenfalls hat er in Deutschland viel zu wenig gegeben, ganz egal, ob er alleine unterwegs war oder mit den Mechanics - in Deutschland gab es Paul live nur selten.

Der Rockpalast Auftritt scheint der Beginn einer Versöhnungstour zu sein. Im Dezember letzten Jahres spielte Paul einige Gigs in Deutschland und im April 2007 werden einige weitere Konzerte folgen. In England fühlt er sich natürlich am wohlsten - und so gibt es dort nach wie vor die meisten Konzerte.

cover

Die Setlist:

Just A Little Lie
Inspire Me
Where Did I Go Wrong?
Don't Shed A Tear
Love Will Keep Us Alive
It Ain't Over
Nothing More Than A Memory
Silent Running
The Living Years
When You Walk In The Room
No Easy Way Out
Over My Shoulder
How Long
Sniffing About
Harvest For The World


Außerdem gibt es Bonusmaterial:

The It Ain't Over Interview

Das Interview zeigt Paul Carrack in seinem Heimstudio und er beantwortet einige Fragen bzgl. seiner Karriere, seinem letzten Album It Ain't Over und seinen Konzertreisen.


A Soulful Christmas Documentary

Interessanter Einblick in die Entstehung des Weihnachtsalbums mit der SWR Big Band.


Dazu gibt es eine Live-Fotogalerie, eine Diskografie und eine Biografie. Kern der DVD bildet natürlich das Konzert:

Rockpalast - das weckt Erinnerungen. Peter Gabriel war schon da, vor nicht allzu langer Zeit auch Ray Wilson, nun Paul Carrack. Die Bonner Harmonie ist für solche Events gut geeignet, da liegt es am Ende nur noch am Publikum und den Musikern, etwas draus zu machen. Pauls Versuche, etwas deutsch zu sprechen, bricht er aber schnell wieder ab und bleibt lieber beim Englisch, was hierzulande aber ohnehin fast jeder versteht. Man konnte sicher befürchten, dass Paul einen unaufgeregten Set mit viel neuem Material spielt, dazu einen Mechanics-Hit und How Long. Das tat er in der Vergangenheit oft, nicht aber im Rockpalast. liveNeben kleinen Fast-Klassikern wie No Easy Way Out oder Where Did I Go Wrong? (bei dem Stück weiß man es zu schätzen, dass Paul einen Saxophonisten mitgenommen hat) fanden eine ganze Reihe altehrwürdiger Songs aus den 80ern den Weg zurück in den Set - viele dieser Songs hatte Paul in den letzten Jahren sehr selten oder gar nicht gespielt. When You Walk In The Room beispielsweise oder Don't Shed A Tear - wobei man natürlich bedenken muss, dass Paul eine Greatest Hits Tour macht, da wäre eine Live-DVD voll mit neuen Songs auch etwas merkwürdig.

Das Publikum ist während des abwechslungsreichen Sets in guter Stimmung und natürlich auch ein guter Indikator, welchen Bekanntheitsgrad die einzelnen Songs haben. Zum Ende des Konzerts lassen die Klassiker Over My Shoulder und How Long noch mal die Stimmung steigern, ehe Paul mit zwei verspielten Zugaben Sniffing About und Harvest For The World (vom Groovin' Album) den Abend beschließt.

Der Ton liegt in Dolby Digital 2.0 und dts vor. Man sollte von dts Sound nicht zu viel erwarten. Es klingt gut, ist aber nicht vergleichbar mit dem dts Sound größerer Produktionen. Das Bild der PAL-DVD ist in Ordnung und hat das Standardformat 16:9.

Insgesamt ist Live At Rockpalast eine runde Sache und mit Sicherheit Pauls interessanteste Live-DVD bisher!


Live At Rockpalast kann online bestellt werden bei: amazon.de | jpc.de | play.com


Autor: Christian Gerhardts
Foto: ©2006, n-Foto


Paul Carrack


Genesis
Calling All Stations (SACD/DVD)

Genesis<br>Calling All Stations (SACD/DVD) GenesisCalling All Stations (SACD/DVD) kaufen bei amazon.de
GenesisCalling All Stations (SACD/DVD) Verse kaufen bei jpc.de

Remastered in neuen 5.1 und Stereo-Mixen mit Bonus-DVD von 2007.
Rezension lesen


Phil Collins
Serious Hits...Live (2DVD)

Phil Collins<br>Serious Hits...Live (2DVD) Phil CollinsSerious Hits...Live (2DVD) kaufen bei amazon.de
Phil CollinsSerious Hits...Live (2DVD) Verse kaufen bei jpc.de
Phil CollinsSerious Hits...Live (2DVD) Verse kaufen bei play.com

Das Berliner Konzert von 1990 auf einer Doppel-DVD mit Bonusmaterial, neuem 5.1 Sound und Multi Angle Funktionen.
Rezension lesen


Neue Inhalte zu Paul Carrack


AllMyWeb SEO CMS