Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
Deutscher Genesis Fanclub it
Künstler
Du bist nicht eingeloggt! [Einloggen]

Steve Hackett The Night Siren
it25 Jubiläumsevent in Welkers 2017

Mike Kidson im Gespräch

Der frühere Genesis-Roadie spricht über seine Zusammenarbeit mit den Carpet Crawlers und natürlich über Genesis & Co.


Mike "Kiddo" Kidson war über Jahrzehnte in verschiedenen Rollen mit Genesis und später auch Phil Collins auf Tour. Er hat im vergangenen Jahr Brian Cummins (siehe Interview) und seiner Genesis-Tribute-Band Carpet Crawlers bei den Vorbereitungen für die Invisible Touch Tour geholfen. Darüber und selbstverständlich auch über seine Arbeit mit Genesis haben wir mit ihm gesprochen.


it: Wann hast du angefangen, für Genesis zu arbeiten? Und wie ist es dazu gekommen?

Mike Kidson: Ich begann 1977 für Hit and Run zu arbeiten, für Brand X. Geoff Banks hatte bereits für sie gearbeitet und er kommt aus der Nähe meines Heimatortes. Wir kannten uns schon lange und spielten beide in lokalen Bands, er spielte Bass und ich Schlagzeug. Als sich eine Situation ergab, in der es darum ging mit Brand X nach Paris zu gehen, rief er mich an um zu sehen, ob ich interessiert bin.


Soweit wir wissen, hast du als Drum Tech angefangen und später auch als Stage Manager gearbeitet. Welche anderen Jobs hattest du über die Jahre?

Ja, ich habe als Drum Tech angefangen und 1987 wurde ich Tour Manager als ich mit Robert Plant gearbeitet habe. Ich traf Robert als das komplette Genesis-"Unternehmen" mit ihm auf Tour ging, nachdem Phil auf seinen ersten beiden Soloalben Schlagzeug gespielt hatte. Er hatte weder eine Crew noch einen Manager und wir wurden alle für die Tour angeworben. Wegen des "Unternehmens" habe ich außerdem mit John Martyn, Rod Argent, Anni-Frid, Adam Ant und verschiedenen anderen Projekten gearbeitet, in die Phil involviert war. Paul McCartney und auch Mike + The Mechanics, natürlich Genesis und Phil solo. Nach Invisible Touch wurde ich Tour Manager.


Für welche anderen Bands warst du tätig?

Außerhalb von Hit and Run habe ich mit Paul McCartney und King Crimson als Drum Tech getourt. Als Tour Manager war ich mit Plant, The Who, AC/DC, Judas Priest, TLC, UB40 und Billy Ray Martin unterwegs.


Wie hat sich das Leben auf Tour über die Jahrzehnte verändert?

Für mich war es eine dramatische Entwicklung: es ging mit Reisen in Tourbussen und einigen wenigen Hotels los und später wurde man überall hingeflogen und hatte jede Nacht ein Hotel.


Welche Genesis-Tour (von den Touren, an denen du beteiligt warst) war die aufwendigste?

Die Genesis-Touren wurden mit den Jahren immer anspruchsvoller. Für mich war die in technischer Hinsicht komplexeste Tour Invisible Touch. Nach dieser Tour war ich mit der Produktion nicht mehr befasst.


Es muss unglaublich viele Geschichten geben, die du über das Leben auf Tour mit Genesis erzählen kannst. Könntest du wenigstens ein oder zwei davon mit uns teilen?

Es fällt mir schwer, mich an eine "druckbare" Geschichte zu erinnern. Sie waren echte Gentlemen. Es gab da ein Konzert in Kanada, vor dem die Trucks an der Grenze aufgehalten wurden. Sie kamen verspätet an. Der Promoter hielt die Türen auf und die Band half uns aufbauen. Mit Phil war das furchtbar, er hatte keine Ahnung, wie er sein Schlagzeug zusammenbauen musste. Also schickte ich ihn in die Garderobe, damit er mir nicht im Weg stand.


Welches Konzert ist für die das denkwürdigste? Und was war das möglicherweise schlechteste (und aus diesem Grund denkwürdigste) Konzert?

Genesis war eine sehr beständig spielende Band. Ich kann mich ganz ehrlich an keine schlechte Show erinnern. Dann und wann gab es technische Probleme, wie in Belgien [1997 in Gent] als Phils Schlagzeug nicht auf Bühnenhöhe angehoben wurde!


Hattest du mit Phil und/oder Genesis auch im Studio zu tun? Falls ja, bei welchen Alben und/oder Aufnahmen?

Ich war in mit ihnen in Schweden als sie Duke aufnahmen und ich war manchmal in The Farm während sie mit Aufnahmen beschäftigt waren, wenn ich in London war oder eine Tour vorbereitete.


Außer mit Phil, hast du mit anderen Genesis-Mitgliedern an Solo-Projekten gearbeitet?

Nein, habe ich nicht. [Anm. d. Autors: Natürlich hat Mike auch mit Mike + The Mechanics zusammengearbeitet, siehe oben.]


Was war deine letzte Tour mit Phil oder Genesis?

Phils Big Band Tour, 1998. Dann ging ich zurück zu AC/DC für Stiff Upper Lip.


Wie war es, für Genesis zu arbeiten? War es nur eine professionelle Beziehung oder hast du dich mit Bandmitgliedern sogar angefreundet?

Ein bisschen von beidem, aber hauptsächlich war es professionell.


Stehst du immer noch mit Crew-Mitgliedern in Verbindung oder vielleicht sogar mit Bandmitgliedern?

Mit ein paar, ja.


Kürzlich hast du Geoff "Bison" Banks besucht (Foto), der auch über viele Jahre mit Genesis und Phil gearbeitet hat und vor einiger Zeit einen Schlaganfall erlitten hat. Wie geht es ihm heute?

Er macht langsame Fortschritte. Ich habe ihn inzwischen etwa acht Mal besucht, aber sein Heim ist vier Stunde von mir zu Hause entfernt.


Wie bist du mit den Carpet Crawlers in Kontakt gekommen?

Ich habe mir The Security Project auf YouTube angesehen als ich einige Gabriel-Tracks angeschaut habe und ich war vom Sänger sehr beeindruckt. Ich wusste nicht, dass er Engländer ist bis er mich auf Facebook kontaktierte, um einige technische Fragen zu klären als er ihre Invisible Touch Tour vorbereitete. Inzwischen sind wir gute Freunde geworden. Er ist ein hochtalentierter Kerl, den ich sehr verehre (und mag).


Wie groß war dein Einfluss auf die aktuelle Invisible Touch Live At Wembley Tour?

Ich habe wirklich nur ein paar Hinweise gegeben – sie hatten es bereits geschafft.


Wie ist es, mit einer Tribute Band wie den Carpet Crawlers zu arbeiten?

Es ist wunderbar, die Arbeit und Hingabe zu beobachten, mit der die Jungs die Musik, die sie lieben, reproduzieren. Sie machen Genesis alle Ehre.


Bist du noch in andere Musikprojekte involviert? Spielst du z. B. in einer Band?

Momentan spiele ich Schlagzeug in sechs lokalen und sehr unterschiedlichen Bands, von Rock bis Jazz.


Wirst du dir dieses Jahr eines von Phils Konzerten ansehen? Was denkst du über sein Live-Comeback, besonders hinsichtlich seiner Gesundheit und der Tatsache, dass sein 15 Jahre alter Sohn Schlagzeug spielt?

Ich weiß es nicht. Meine Zweifel an seiner Rückkehr sind in den Eindrücken aus seinen kürzlichen Pressekonferenzen und Fernsehauftritten begründet. Er schien in keiner guten Verfassung zu sein und ich persönlich, der ihn über Jahre auf seinem Höhepunkt gesehen hat, war besorgt, dass es mich traurig machen könnte, wenn ich ihn jetzt sehen würde. Aber verdammt, er ist Phil Collins – er wird keine schlechte Show produzieren! Ich werden ihn mir möglicherweise mit meinem Kumpel Brian Cummins in Liverpool ansehen.


Was ist dein Lieblingssong von Genesis?

Supper's Ready.


Welche Musik gefällt dir ansonsten besonders?

Yes, King Crimson, Gabriel, Jethro Tull, ELP, Deep Purple, Chick Corea und einige andere mehr. (Ich bin old-school!)

Ich würde dem Genesis Fanclub gern meine besten Wünsche übermitteln. Danke dafür, dass ihr eine der besten Bands aller Zeiten unterstützt.


Wir danken für dieses Interview!


Interview und Übersetzung: Ulrich Klemt
Fotos: Mike Kidson, Carpet Crawlers (Screenshots)

Links:
Webseite der Carpet Crawlers



 


Genesis-Umfeld


Mike + The Mechanics feat. Paul Carrack - Live At Shepherds Bush London (DVD)

Mike + The Mechanics feat. Paul Carrack - Live At Shepherds Bush London (DVD) Mike + The Mechanics feat. Paul Carrack - Live At Shepherds Bush London (DVD) kaufen bei amazon.de
Mike + The Mechanics feat. Paul Carrack - Live At Shepherds Bush London (DVD) Verse kaufen bei jpc.de

Einzige Live-DVD der Mechanics, aufgenommen im Londoner Shepherds Bush Empire im Jahr 2004.
Rezension lesen


Mike & The Mechanics
Beggar On A Beach Of Gold (CD)

Mike & The Mechanics<br>Beggar On A Beach Of Gold (CD) Mike & The MechanicsBeggar On A Beach Of Gold (CD) kaufen bei amazon.de
Mike & The MechanicsBeggar On A Beach Of Gold (CD) Verse kaufen bei jpc.de
Mike & The MechanicsBeggar On A Beach Of Gold (CD) Verse kaufen bei bol.de

Mechanics-Album von 1995 mit den Hits Over My Shoulder und Another Cup Of Coffee.
Rezension lesen


News zu Genesis-Umfeld


Neue Inhalte zu Genesis-Umfeld


AllMyWeb SEO CMS