Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
Deutscher Genesis Fanclub it
Künstler
Du bist nicht eingeloggt! [Einloggen]

anon
genesis
editors
Erinnerungen ... der Fans
20 Jahre it - Special Editon Magazin
Family Snapshots - Bildergalerie

Michael Otterbach






Der allabendliche Kirchgang im Forum

von Michael Otterbach (aka little nick)


Ich bin inzwischen seit fast vierdreiviertel Jahren im It-Forum aktiv und habe über 3000 Mal die geistigen Ergüsse meines kranken Hirns niedergeschrieben. Ich gebe zu, das erschreckt mich ein wenig. Hab ich nichts Besseres zu tun, als so viel Zeit in diesem Forum zu verbringen? Nun ja, es hat mich wirklich ganz schlimm erwischt, man könnte es durchaus als Sucht bezeichnen. Abgesehen von absoluten Ausnahmesituationen, wie z.B. der Studienfahrt nach Prag in der vergangenen Woche, vergeht nicht ein einziger Tag, an dem ich nicht mindestens einmal im Forum vorbeischaue. Aber warum ist das so?

Nun ja. Der wesentliche Grund besteht wohl generell in dem hohen Stellenwert der Musik in meinem Leben. Und diesbezüglich ist Genesis seit über zwanzig Jahren bei mir eine nicht totzukriegende invariable Nummer Eins.

Für einen Genesisverrückten gibt es keine bessere Adresse als den Deutschen Genesis Fanclub it, um in allerkürzester Zeit alles das brühwarm zu erfahren, was sich im Genesis-Universum bewegt. Fakt.

Dazu kommen Highlights, wie die It-Events, die für einen Genesisverrückten von unschätzbarem und unbezahlbarem Wert sind. Ich war bisher zweimal dabei. Bei dem Nursery-Cryme-Event mit TMB in Duisburg und bei dem Hackett-Event in Remscheid. Beides Luxus-Erlebnisse, von denen man als Fan eigentlich nur träumen kann, dank des Fanclubs aber nicht muss. Und ich freu mich wie ein Schneekönig auf das Lamb-Event. Bernd, Peter, Helmut und Christian, ich mache einen ehrfürchtigen Knicks zwecks Anerkennung eures Schaffens.

Was gibt mir der Fanclub sonst noch? Man ist umgeben von netten Menschen, mit denen man die große Genesis-Leidenschaft teilen kann, was im Alltag häufig durchaus nur recht eingeschränkt möglich ist.

Für mich bedeutet der allabendliche Kirchgang im Forum (meist gepaart mit dem Genuss eines halben Kubikdezimeters Hopfentee) Abschalten, Entspannen und Wohlfühlen. Hinzu kommt die gefühlte Vertrautheit mit vielen anderen Usern, die sich im Laufe der Zeit aufgebaut und die durchaus so etwas wie einen familiären Charakter hat.

Ach ja…erwähnen möchte ich noch die „Never Ending Story“, die es mir ermöglicht, neben meiner großen Leidenschaft auch die beschädigte Seite meines Wesens nach Herzenslust auszuleben ;-)

Ich möchte noch ein ganz dickes Lob an die Moderatoren loswerden, die einen nicht unwesentlichen Anteil an der hier herrschenden, überdurchschnittlich angenehmen Atmosphäre zu verantworten haben.

Das Forum ist ein wirklich wichtiger Teil meines Lebens geworden und es würde mir unheimlich schwer fallen, darauf verzichten zu müssen. Also … unbedingt weiter so!!!


… in Liebe, der Kleine Nick …


P.S.: Ich möchte noch eine kleine Warnung hinzufügen:

Der regelmäßige Aufenthalt im Forum kann nicht unerhebliche negative Einflüsse auf das Beziehungsleben haben. Ich meine mit Sicherheit behaupten zu können, dass ich das Ende meiner letzten Beziehung ohne das Forum um mehrere Wochen hätte hinauszögern können…freue mich aber gleichzeitig auf meine Hochzeit nächste Woche ;-)

it Fanclub


AllMyWeb SEO CMS