Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
Deutscher Genesis Fanclub it
Künstler
Du bist nicht eingeloggt! [Einloggen]

GENESIS
1970-1975
SACD/DVD Boxset



Bei JPC bestellen

Am 2. Oktober erscheint das Boxset mit den Alben der Peter Gabriel-Ära auf SACD/DVD in neuen 5.1 und Stereo-Mixen. Details findet ihr hier.



PETER GABRIEL
"Down To Earth" (mp3)

Down To Earth from Wall*E

Down To Earth - Download bei iTunes

Für den neuen Pixar Film Wall*E steuerte Peter Gabriel den Song Down To Earth bei, der nun bei iTunes erworben werden kann.

The River Of Constant Change


Evolution der Website - 2000-2008


Am Anfang stand der Umbruch. Nach fast 10 Jahren Fanclub-Existenz mit einem beliebten it-Magazin fiel Ende 1999 endgültig die Entscheidung, künftig keine Magazine mehr zu publizieren. Die Gründe dafür waren vielschichtig - einer davon war die Veränderung der Informationskultur. Viele Infos waren plötzlich viel schneller über das Internet erhältlich als im it-Magazin.

Magazin 27Die Umstellung des Clubcharakters brachte neue Herausforderungen mit sich. Nach wie vor gab es Mitglieder, die einen exklusiven Bereich der Seite nutzen sollten. Am Anfang brauchten Helmut, Peter und Bernd für die Umsetzung technische Hilfe und das Projekt verursachte am Ende deutlich mehr Aufwand als geplant. So wurde der Launch der Website zunächst verschoben, bevor im März 2000 dann endlich Version 1.0 an den Start ging.

Von der Idee her unterschied sich Version 1.0 nicht besonders vom it-Magazin. Gegen einen kleinen Mitgliedsbeitrag erhielt man Zugang zu einem geschützten Bereich, in dem exklusive Features und Interviews zu finden waren. Allgemeine News waren in einem News-Archiv für jeden sichtbar. Aktuelle News gab es fortan für die Mitglieder per Email-Newsletter. Dies bedeutete auch, dass Version 1.0 zunächst nicht für jedermann topaktuell war, sondern der Anreiz, vollwertiges Mitglied zu sein, nach wie vor da sein sollte.

 

Das Design dagegen war natürlich anders als in den Magazinen, einfach weil das Programmieren in HTML andere Anforderungen stellt als das Layouten eines Heftes. Bis Oktober 2000 blieb Version 1.0 unverändert.

Die erste Veränderung erfolgte im Herbst 2000. Die Planungen für das The Lamb Lies Down On Broadway-Event waren in vollem Gange und es erschien logisch, den plakativen Wert einer Startseite für die Bewerbung des Events besser zu nutzen. Version 2.0 war fortan kein Kreisdesign mehr, sondern ein klassischer Kasten. Aus den alten it-Magazinen wurde der "Abriss" der alten Titelseiten übernommen und rechts entsprechend ein aktuelles Thema beworben, was für die Freunde der alten Heftstruktur natürlich einen Wiedererkennungswert hatte.

Das damals standesgemäße (und im August 2008 wieder eingeführte) Editorial wurde direkt auf der Startseite offensiver beworben, um die Leser, die natürlich mehr und mehr Zufallsbesucher der Website waren, auf Änderungen der Website und Bekanntmachungen des Clubs aufmerksam zu machen. Bis Oktober 2001 blieb die Website in dieser Version bestehen.

Im November 2001 verlor die Website den reinen Club- / Mitgliedschaftscharakter und alle Inhalte sowie der Service wurde allen kostenlos zur Verfügung gestellt. Wenn man so will, ist Version 3.0 also der radikalste Schnitt - alles für jedermann verfügbar zu machen bedeutet langfristig auch, ohne Mitgliedbeiträge auszukommen und alles selbst zu finanzieren. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Website aber noch keine ausufernden Besucherzahlen, so dass die Kosten für das Webhosting im Rahmen blieben. Version 3.0 ging im November 2001 an den Start - Aufhänger war dieses Mal die Veröffentlichung der Fanclub-CD It's Only Knock And Knowall anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Clubs. Hier wurde insbesondere auf die Release Party in Form des it-Meeting 2002 aufmerksam gemacht.

Die linke Seite der Startseite wurde leicht verändert. Der Kranz sowie das "10 Jahre" waren natürlich nur vorübergehend, dafür stand fortan Rael vor einem Tor, das den Eingang zur Website symbolisierte. Im Mai 2002 erhielt die Redaktion Verstärkung durch Christian Gerhardts. zunächst hatte das wenig Auswirkungen auf die Struktur der Startseite. Bis Anfang 2003 veränderte sich an diesem Design nur wenig.

Die nächsten Veränderungen waren Kleinigkeiten. Peter Gabriels anstehende Tour machte sich deutlich auf den Traffic der Website bemerkbar und so gab es zwei Änderungen. Zum einen blickte Rael in Version 4  nun auf einen Schlüssel, dies sollte den Eingang zur Website nochmals deutlicher machen. Zum anderen wurde unterhalb der Startseitenbox eine Art "interaktiver Schreibmaschinentext" mit Topmeldungen eingefügt. Dies war zum ersten Mal eine Reaktion auf den wachsenden Informationsbedarf und vor allem wachsenden Bedarf nach aktuellen Informationen. Die News wurden immer wichtiger und auch unsere Website bewegte sich, wenn auch zunächst sehr zaghaft, mehr und mehr Richtung News-Schwerpunkt. Jedoch wurden die Newsletter nach wie vor eher in regelmäßigen Abständen verschickt, selten "akut" - auch der Newsbereich der Seite hinkte etwas hinter den aktuellen Entwicklungen hinterher. Die kleinen News auf der Startseite waren somit nur ein erster Schritt, was rückblicken betrachtet bereits zu diesem Zeitpunkt zu wenig war.

Dies änderte sich auch nicht entscheidend mit Version 5. Noch immer war die Gabriel Tour in aller Munde und hielt uns auf Trab. Hier und da wurden Kleinigkeiten angepasst, der "Setlistservice" erfreute sich großer Beliebtheit, die 1000 User am Tag wurden irgendwann "gerissen". So wurde auch die News (Damals noch mit Watcher-Header) etwas regelmäßiger geupdatet. Auf der Startseite wurde das Tor vor Rael erheblich vergrößert, gleichzeitig verschwand der laufende Text auf der Startseite wieder. Wir probierten hier und da Kleinigkeiten aus, Version 5 war aber nur eine Kosmetiklösung - denn längst schwebte uns eine etwas aufwändigere Website vor, doch das brauchte Zeit. Von Mai 2003 bis Anfang 2004 blieb Version 5 relativ unverändert.

Wachsende Besucherzahlen, gleichzeitige Tourneen von Peter Gabriel, Phil Collins, Steve Hackett, Ray Wilson und The Musical Box - es war einiges los Anfang 2004. Unsere Pläne, in einem mittelgroßen Wurf die Homepage zu revolutionieren (damals hielten wir unsere Pläne für sagenhaft...) mussten hinter den aktuellen Ereignissen erst einmal anstehen. Wachsende Kosten hatten darüber hinaus längst ein finanzielles Problem verursacht. Aus diesem Grund wurden bereits Ende 2003 Partnerprogramme aktiviert, diese wurden 2004 schließlich in die ganze Seite integriert und sind bis heute unsere einzige Finanz-Quelle und sichern nach wie vor die Existenz der Seite und des Clubs. Erstmals tauchte ein amazon-Logo auf der Startseite auf. Bis zum Herbst 2004 hatte Version 6 Bestand, dann war die Zeit reif für ein neues Design. Ziel war es, optisch ansprechendes zu bieten, gleichzeitig die Handhabung so einfach wie möglich zu halten.

Im Oktober 2004 war es soweit - ein völlig neues Design ging online. Ene Menge Arbeit lag hinter uns und lange nicht alle Artikel waren von Beginn an dabei. Die Startseite hatte nun ein baukasten-artiges Design. Oben gab es das it-Logo (seit 1994 unverändert) neben einer Album-Collage, darunter gab es drei Spalten. In der mittleren Spalte wurde das Top-Thema zentral beworben, darunter findet man die letzten News und die aktuellsten Artikel. rechts wurde mit Icons auf Website-Features aufmerksam gemacht. Das Menü wurde gesplittet und befand sich fortan oben und links - dies ist übrigens bis heute so geblieben. Im Hintergrund setzten wir auf css-Stile, um Schriften einheitlicher zu gestalten. Doch nach wie vor saßen wir in der HTML-Falle - ein starres System, das man mit HTML-Editoren bearbeiten musste. Mittlerweile war Christian zum Hauptwebmaster mutiert und kümmerte sich insbesondere um die News. Diese waren nun endlich topaktuell. Eine weitere Änderung war die englische Version unserer Website, die unter der domain genesis-news.com an den Start ging. Zunächst war dies "Beiwerk", da auch die englischen Features und Artikel auf genesis-fanclub.de lagen und nur die Übersichtsseiten auf der englischen Domain. Version 7 war der Start für eine Reihe kleiner Änderungen, die wir nicht alle aufführen können und wollen.

Im Laufe der Zeit war die Website in ihrer Breite vergleichsweise klein, so dass ab Version 8 eine weitere Spalte hinzugefüht wurde. Dies geschah ab Juli 2006 und fortan hatte die Seite ca 900px Breite. Auch in den News und anderen Übersichtsseiten entstand eine neue Spalte - primär um aktuelle Veröffentlichungen zu bewerben. Technisch verschwanden mehr und mehr HTML-Elemente und wurden durch css-Prgrammierungen ersetzt. Auch dies war Neuland und erforderte viel Zeit. Zu diesem Zeitpunkt war das Grunddesign von Version 7 bereits 2 Jahre online und es wuchs der Wunsch nach einem dynamischen System, möglichst ein cms. Längst hatten wir einsehen müssen, dass der letzte Relaunch am Ende nur eine Zwischenlösung war - den großen Wurf hatten wir nicht gewagt. Erschwerend hinzu kam, dass wir alle Pläne, Heft-Artikel, Tourdaten und Diskografien in aller Ausführlichkeit anzubieten, nicht hatten einhalten können. Dies war Kern aller internen Diskussionen zu diesem Thema, doch bevor wir uns an die Arbeit setzen konnte, wurden wir kurz vor dem Evolution of Genesis Event 2006 durch die Reunion-Pläne von Genesis nicht nur überrascht, sondern regelrecht überrollt. Binnen weniger Tage versechsfachte sich die Zahl der Newsletterabonnenten und unsere Seite ging auf Grund massiven Traffics mehrfach in die Knie. Ein eigener Server musste her.

Nach Bekanntwerden der Reunion-Tour 2007 erlebte die Website einen nie dagewesenen Traffic. Die täglichen Besucherzahlen lagen fortan konstant über 10.000 (verschiedene Besucher, keine Klicks!) und wuchsen stetig weiter. So kam es, dass wir kurz vor der Tour erneut einen neuen Server mieten mussten, der leistungsfähiger ist. Die Investition lohnte sich, direkt vor dem Dress Rehearsal in Brüssel war der neue Server einsatzbereit, in dieser Zeit informierte sich bereits 30.000 Besucher jeden Tag über den Stand der Dinge der Tour.

Am 27. Juni, am Tag des zweiten Düsseldorf-Konzertes, konnten wir den bisherigen Rekord verbuchen - knapp über 50.000 verschiedene Besucher haben an diesem Tag unsere Website aufgerufen. Schon seit längerer Zeit war die Homepage unter den Google Top-3-Suchergebnissen des Wortes "Genesis". Und obwohl der neue Server relativ teuer war und ist, hat sich auch diese Investition gelohnt.

Auf der Fahrt von Brüssel nach Deutschland saßen Helmut, Peter und Christian ganz vorne im ICE und diskutierten über den längst notwendigen Schritt eines volldynamischen Website-Systems. Zumindest was die grafische Gestaltung angeht, so ließen wir uns vom ICE selbst inspirieren, was unschwer zu erkennen ist.

Schnell wurde klar, dass wir ein maßgeschneidertes System brauchen würden. Christians Bruder Armin, der das Handwerk dieser Systeme versteht, hat eigens hierfür sein selbst programmiertes cms weiterentwickelt und angepasst. Dass es am Ende nochmal mehr als ein Jahr dauern würde, ehe Version 10 online gehen konnte, hat niemand geahnt.

Die ersten Wochen und Monate nach Einführung der neuen Struktur benötigten wir vor allem, um Kinderkrankheiten zu beseitigen. Schließlich lief das neue System und auch das Forum oder die Fotogalerien fügen sich nun besser in das neue Design ein. An Festtagen gab es dann immer wieder besondere Designelemente auf der Website. News-Meldungen können nun mit dem Forum-Account kommentiert werden und für weitere Funktionen der Seite ist dieser Account ebenfalls unentbehrlich. Besonders gut kam schließlich unsere Alben-Liga an, die im neuen System eingebettet wurde. 

Im September 2010 kam es nach einigen kleineren optischen Veränderungen zuvor (Button-Design in der linken Spalte) erneut zu einer Änderung. Version 11 unserer Website ist nun "sozialisiert", d.h. ihr könnt auf fast allen Seiten die Funktionen der Social Networks nutzen. Außerdem verorgen wir euch nun auch mit News über unsere Facebook-Seite und Twitter. Beides ist als Ergänzung zu den News zu verstehen, nicht als Ersatz.

Und noch immer sind wir nicht fertig, umfangreiche Datenbanken zu Diskografien und Tourdaten werden beizeiten folgen. Dieser Prozess ist deutlich länger, als wir erwartet haben. Außerdem planen wir eine Fortsetzung der Alben-Liga und eine neue Rubrik - Album des Monats.

Bis dahin hoffen wir, dass Euch die neue Strukur und neue Technik gefällt und ihr ebenso Freude an der Masse neuer Artikel habt, wie wir uns das wünschen....

...to be continued

Stand: 08.10.2011

die Redaktion

it Fanclub


it-Website: Evolution


Version 1: März-Oktober 2000


Version 2: Oktober 2000 - November 2001


Version 3: November 2001 - Anfang 2002
(Variation für das 10jährige Jubiläum)


Version 4: Anfang 2002 bis Mitte 2003


Version 5: Mitte 2003 bis Anfang 2004


Version 6: Anfang 2004 bis Oktober 2004


Version 7: Oktober 2004 bis Juli 2006


Version 8: Juli 2006 - Mitte 2007


Version 9: Mitte 2007 - Mitte 2008


Version 10: Relaunch 3.8.2008


11
Version 11: seit September 2010



AllMyWeb SEO CMS