Deutscher Genesis Fanclub it: Startseite
Deutscher Genesis Fanclub it
Künstler
Du bist nicht eingeloggt! [Einloggen]

Genesis Song-Liga - interaktives Spiel
             
Ray Wilson Makes Me Think Of Home


Titel und Textzeile von Fading Lights bezeichnen treffend die jetzige Situation der Band, noch dazu, weil es das letzte Stück auf dem allem Anschein nach letzten gemeinsamen Studioalbum der Genesis-Formation Banks-Collins-Rutherford ist.

Am 28. März 1996 erhielten wir per Fax die unten stehende Presseverlautbarung von Hit & Run über den Ausstieg von Phil Collins bei Genesis. Obwohl sie Euch schon vom it-Newstelegramm vom 31. März bekannt ist, wollten wir sie aufgrund ihrer Wichtigkeit trotzdem noch einmal veröffentlichen. Ein paar Dinge sind neben dem eigentlichen Inhalt auffallend. Da wäre zunächst die etwas merkwürdige Überschrift, die uns mitteilt, dass Genesis nun ein ,,20jähriges Experiment" beenden (war es nicht mehr als das?) und sich entschlossen haben, Peter Gabriel als Sänger zu ersetzen (hatten sie das nicht schon 1975?). Dann wäre da noch die Tatsache, dass sich Tony und Mike offenbar nicht sonderlich von der Tatsache beirren lassen, auf Phil in Zukunft verzichten zu müssen, und stattdessen einen neuen Sänger suchen. Die Musik für das neue Genesis-Album indes ist schon in Arbeit, und das Duo versprüht Optimismus, was das neue Material angeht. Collins verabschiedet sich mit einem freundlichen Gruß und lässt eigentlich keinen Zweifel, dass er zukünftig etwas anderes als Genesis im Sinn haben wird.

An dem mageren Wissensstand dieser Info hat sich bei uns bis zum Redaktionsschluss Anfang Mai leider nichts geändert. Obwohl in den ersten Tagen nach dem 28.März fast überall in der Presse eine Notiz über den Weggang von Phil zu finden war, haben zumindest die großen Musikzeitungen hier und in England, die seitdem erschienen sind, bisher darüber noch nicht berichtet. Bedenkt man, wie der Ausstieg von Gabriel und Hackett noch für Aufsehen sorgte, ist das schon etwas merkwürdig. Vielleicht ist es aber auch eine Folge des rigorosen Schweigens von Band und Management seitdem, dass die Fachblätter zu selbigem bewegt hat. Natürlich haben auch wir mehrmals versucht, Informationen darüber zu bekommen, wie der aktuelle Stand der Dinge ist. Als einzige Antwort bekamen wir von Hit & Run ein Fax mit folgendem Inhalt: "Mit den ehemaligen oder aktuellen Gruppenmitgliedern von Genesis wird es keine Interviews zum Weggang von Phil Collins geben. Ihr habt alle Presseerklärungen von uns bekommen, und zur Zeit gibt es dazu keinen weiteren Kommentar." Das möchten wir nun wiederum nicht kommentieren. Wir können Euch also mit Fakten nur auf die nächste(n) Ausgabe(n) vertrösten.



Der Text der Presseverlautbarung auf Deutsch:

Genesis, eine der erfolgreichsten Rockbands der Welt, sucht im Moment einen Sänger.

 

Es handelt sich dabei um den ersten Anlauf, ein neues Bandmitglied zu rekrutieren, seit Peter Gabriel 1975 die Gruppe verlassen hat. In den letzten zwanzig Jahren hat der Schlagzeuger Phil Collins als Sänger ausgeholfen und dafür viel Lob eingeheimst. Jetzt hat er sich allerdings entschlossen, diese Stellung aufzugeben, um sich auf seine Soloprojekte zu konzentrieren.

Mike Rutherford, dessen andere Band Mike & The Mechanics sich derzeit auf einer ausverkauften Tour durch Großbritannien befindet und eine Platte auf Platz 3 der Albumcharts hat, bestätigtem, dass man sich in aller Freundschaft getrennt habe. "Ich kann schon nachvollziehen, warum Phil jetzt geht - gleich zweimal äußerst erfolgreich zu sein ist sehr harte Arbeit. Wenn sich so eine Veränderung ergibt, bringt sie auch etwas anderes mit sich. Das haben wir in der neuen Richtung entdeckt, die unsere Musik jetzt nimmt. Das neue Genesis-Album, an dem Tony und ich gerade arbeiten, wird härter und düsterer werden."

Tony Banks, Keyboarder bei Genesis, seit Peter Gabriel und er sich 1966 zum gemeinsamen Songschreiben in der Schule zusammentaten, beschreibt Phils Abschied "eher als Chance denn als Problem. Natürlich wird er uns fehlen. Wir haben tolle Zeiten miteinander verlebt. Aber so bietet sich uns die Gelegenheit, Genesis weiterzuentwickeln."

Phil Collins bemerkte: "Nachdem ich jetzt 25 Jahre bei Genesis war, fand ich, es sei Zeit, in meinem Musikerleben die Richtung zu wechseln. Ich werde mich jetzt mit Filmmusik beschäftigen, mit ein paar Jazz-Projekten und natürlich auch meiner Solokarriere. Ich wünsche den Jungs mit Genesis nur das Beste für die Zukunft. Wir bleiben ja auch beste Freunde."


Die Band, die bis heute mehr als 80 Millionen Platten verkauft hat, hat mit der Arbeit an einem neuen Album, ihrem achtzehnten, begonnen, und wird in Kürze neue Sänger zum Vorsingen empfangen. Sie haben sich hingegen noch nicht entschieden, ob für Collins ein neuer Drummer in die Band kommen wird.


zuerst veröffentlicht in it Nr.19 (Juni 1996)


 

Genesis


weitere Inhalte zum Thema:


Flaming Youth - Ark 2 (CD)

Flaming Youth - Ark 2 (CD) Flaming Youth - Ark 2 (CD) kaufen bei amazon.de

Das erste und einzige Album von Phil Collins früherer Band Flaming Youth, in der er (übrigens zusammen mit Ronny Caryl) vor Genesis spielte.


Steve Hackett - Genesis Revisited
Live At The Royal Albert Hall (DVD/2CD)

Steve Hackett - Genesis Revisited<br>Live At The Royal Albert Hall (DVD/2CD) Steve Hackett - Genesis RevisitedLive At The Royal Albert Hall (DVD/2CD) kaufen bei amazon.de
Steve Hackett - Genesis RevisitedLive At The Royal Albert Hall (DVD/2CD) Verse kaufen bei jpc.de

DVD/2CD-Set im Digipak des Konzerts in der Royal Albert Hall London 2013. VÖ: 27.06.2014


Neue Inhalte zu Genesis


AllMyWeb SEO CMS